Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Rekordgeschäftsjahr für die Bossard Gruppe

1 min Lesezeit 06.03.2014, 07:58 Uhr

Schraubenhändler Bossard brach im vergangenen Geschäftsjahr seine Rekorde. Für den Erfolg verantwortlich war die Übernahme eines anderen Unternehmens aus der Verbindungstechniksparte. Der Gewinn stieg auf 56 Millionen Franken.

Die Bossard Gruppe setzte im Geschäftsjahr 2013 neue Höchstmarken. Dank der Übernahme von KVT-Fastening wuchs der Gewinn um 28,7 Prozent auf 56 Millionen Franken. Bossard hatte Anfang 2013 die Verbindungstechniksparte der KVT König Gruppe für rund 200 Millionen Franken übernommen. Auch der Umsatz stieg beim Zuger Unternehmen auf ein Rekordniveau: Die Einnahmen erhöhten sich um 25,2 Prozent auf 609,7 Millionen Franken. In diesem Zuwachs spiegle sich zum einen die Akquisition des Unternehmens KVT-Fastening. Zum anderen sei festzuhalten, dass das angestammte Geschäft mit wachsenden Volumen wesentlich zu dieser Umsatzsteigerung beigetragen habe, so die Bossard Gruppe in der Mitteilung am Donnerstag.

Rentabilität verbessert

Neue Höchstmarken setzte Bossard vor allem auch hinsichtlich des Betriebsgewinns (EBIT). Das das auf industrielle Verbindungstechnik spezialisierte Zuger Unternehmen steigerte diesen um 44,3 Prozent auf 69,8 Millionen Franken. Der Verwaltungsrat beantragt aufgrund dieser Steigerung der Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2013 eine Dividendenerhöhung. 

Bossard ist ein führender Anbieter im Bereich von industrieller Verbindungstechnik. Das Angebot rund um die Schraube umfasst den weltweiten Vertrieb, die technische Beratung und die Lagerbewirtschaftung. Zu den Kunden zählen lokale und multinationale Industrieunternehmen. Die Bossard Gruppe zählt 1800 Mitarbeitenden an über 60 Standorten weltweit.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare