Regionales Leben
Luzerner Gemeinden rüsten auf

Warnsystem schützt vor Wasserklau ab Hydranten

Die Hydranten bekommen einen Spezialdeckel. Dieser koste 110 Franken und schützt vor Dieben. (Bild: )

Die Hydranten der Luzerner Gemeinden werden digital. Ein Warnsystem soll Wasserdiebe auffliegen lassen und auch sonstigen Wasserverlust verhindern.

Gratis Wasser beziehen, um den Pool zu füllen oder die Tiere zu tränken? Warum nicht einfach den Hydranten anzapfen? Es kommt tatsächlich ab und zu vor, dass Menschen «gratis» Wasser von den Gemeinden beziehen.

Doch die Luzerner Gemeinden rüsten nun gegen den Wasserklau auf. Einige Ortschaften haben schon damit begonnen, Warnsysteme an den Hydranten anzubringen. Laut einem Bericht der «Luzerner Zeitung» gehört beispielsweise auch die Wasserversorgung Werthenstein (WVW) zu denen, die ihre Hydranten digitalisieren. Die WVW versorgt grosse Teile von Wolhusen mit Wasser.

Warnsystem nützt bei Wasserdieben und Wasserverlust

Schon vor rund zwei Jahren hat die Umrüstung bei der WVW stattgefunden. «Beim Brunnenmeister wird bei Wasserentnahme ein Alarm auf dem Handy ausgelöst und er kann vor Ort schauen gehen, was nicht stimmt», sagt Werner Imbach, Präsident der Wasserversorgungskommission.

Zum Netz der WVW gehören rund 180 Hydranten. Die meisten davon sind schon umgerüstet. Das System lohne sich doppelt. Denn dank der Warnung wird nicht nur ein Wasserdieb erkannt, sondern auch ein Ventil, welches nicht korrekt geschlossen ist. «Dadurch gab es Schäden an den Ventilen, was zu Wasserverlusten führte», sagt Imbach.

Das Warnsystem wird unter anderem von der Hydranten- und Armaturen-Service GmbH aus Alberswil montiert. Geschäftsführer Fabrizio Bieri erklärt gegenüber der Zeitung, wie dieses funktioniert. Im Deckel der Anschlüsse wird ein Chip eingebaut. «Sobald der Deckel verkehrt herumliegt, erhält der Brunnenmeister eine Nachricht auf eine Handy-App.» Etwa ein Dutzend der Luzerner Gemeinden setzen schon auf das System.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.