Regionales Leben

«Chöbu» peilt Punktlandung zur Fasnacht an
Stadtkeller 2.0: Kult-Lokal steht vor der Wiedereröffnung

  • Lesezeit: 3 min
  • Kommentare: 2

Der Stadtkeller – auch genannt «Chöbu» – feiert pünktlich zur Fasnacht Wiedereröffnung. Die Gäste erwartet eine digitale Überraschung im altehrwürdigen Lokal.

Der «Chöbu» ist geputzt! Das altehrwürdige Kulturlokal in der Altstadt erlebte eine umfassende Sanierung (zentralplus berichtete) und steht nun kurz vor der Wiedereröffnung. Der Stadtkeller (oder eben «Chöbu», wie er liebevoll in der Stadt genannt wird) legt wohl eine zeitliche Punktlandung hin.

Als wir vor rund zwei Wochen durch die Fenster des Stadtkellers blickten, war da noch eine leere Fläche zu sehen. Kein Bistro mit Zapfhähnen, kein Mobiliar und noch offene Decken. Nach einer zeitnahen Wiedereröffnung sah das noch nicht aus. Aber die Verantwortlichen zeigen sich zuversichtlich, die angepeilte Deadline zu halten (zentralplus berichtete).

Wir fragen nach, wie der aktuelle Stand ist. Die Antwort kommt per Mail: «Wir haben die Bauabnahme am Freitag, 4. Februar. Komm doch am Montag 7. vorbei – dann richten wir ein.» Eine Einladung, die wir gerne annehmen.

«Wir sind zuversichtlich, dass wir den Stadtkeller kurz vor der Fasnacht in Betrieb nehmen können.»

Alois Keiser, Geschäftsleiter Gambrinus Gastronomie AG

Wir treten in den Stadtkeller 2.0 ein. Es riecht ähnlich wie in einem frisch gebauten Haus. Die Handwerker sind noch an allen Ecken am Werk. Trotz des geschäftigen Treibens können wir uns jetzt schon eher vorstellen, dass hier bald eröffnet wird.

Betrieben wird der Stadtkeller von der Gambrinus Gastronomie AG. Geschäftsleiter Alois Keiser hat in Bezug auf die Eröffnung ein gutes Bauchgefühl. «Wir sind zuversichtlich, dass wir den Stadtkeller kurz vor der Fasnacht in Betrieb nehmen können.» Am Dienstag sei noch die Gebäudeversicherung mit der Feuerpolizei im Haus und nehme das Gebäude ab.

Noch rund zehn Tage bleiben, bis alles fertig sein muss

Wenn die Handwerker aus dem Chöbu raus sind, kommen die Angestellten und machen weiter. Stadtkeller-Geschäftsführerin Andrea Gehrig sagt: «Im Moment ist noch nichts eingerichtet. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen heute in der Nacht und richten ein.»

Der Umbau hatte einige Hürden zu überwinden. Dass der Stadtkeller denkmalgeschützt ist, macht den Umbau nicht gerade einfacher. «Wir mussten jede Auflage möglichst gut in das Projekt integrieren und wir haben das Gefühl, dies ist uns sehr gut gelungen», sagt Alois Keiser.

Kantonale Denkmalpflege, kantonale Dienststelle Umwelt und Energie, städtisches Tiefbauamt, Lärmschutz, Brandschutz – all diese Behörden hatten bei der Sanierung ein Wörtchen mitzureden (zentralplus berichtete).

Ein grosser Wermutstropfen – viel Freude über Neues

Die Ampeln für den Stadtkeller stehen grösstenteils auf Grün. Allerdings gibt es für die Fasnacht einen Wermutstropfen: «Das Dach-Theater der Moggetätscher kann leider nicht stattfinden», sagt Alois Keiser. Das Flachdach musste nämlich auch saniert werden. Diese Arbeiten können bis dahin nicht zu 100 Prozent abgeschlossen werden. Daher müssen sich die Mogge-Fans nochmals ein Jahr gedulden.

Freuen können sich die Gäste über eine komplett neue Bühne. Die Rückwand ist ein riesiges Display. Das bekannte Wandgemälde des Chöbus lebt somit digital aufgefrischt weiter. «Wir haben die Möglichkeit, den Hintergrund je nach Anlass anzupassen.» Sowas gibt es wohl in der Schweiz bis jetzt in dieser Art noch nicht.

Hinten im Saal sorgen Beamer dafür, dass jeder die Front der Bühne sehen kann. Das sorgt bei Konzerten für eine regelrechte «In-House-Open-Air-Stimmung». Beim Stadtkeller haben die Verantwortlichen viel in die Technik investiert.

Im nimmt uns Alois Keiser auf eine komplette Baustellenführung mit:

Verwendete Quellen
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Michel von der Schwand, 08.02.2022, 08:44 Uhr

    Die Familie Schwöbel hat grossartiges geleistet. Ohne diese Familie wäre der Stadtkeller wohl früher oder später verkommen. Schade, dass Herr Schwöbel nun die Eröffnung nicht mehr miterleben darf.

    1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Rentner, 07.02.2022, 16:09 Uhr

    Ein Richtiges Wirte Paar das es versteht eine gute Einheimische Beiz ,ein Tradition Haus zu führen, wird es wohl leider kaum noch geben, Gambrinus AG sagt alles, na dann viel Glück,

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 2 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 660 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen