Regionales Leben
GGZ stellt Betrieb ein

Sinkende Einnahmen bringen Schiff «MS Yellow» zum Kentern

Erst 2018 musste die «MS Yellow» wegen Revisionsarbeiten einige Zeit an Land verbringen. (Bild: zvg)

Das auffällige Gastschiff der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug (GGZ), die «MS Yellow», tuckert nicht länger über den Zugersee. Der Betrieb sei seit Längerem nicht mehr kostendeckend und die Personalsuche immer schwieriger.

Als Lagerhaus für Kinder und Jugendliche, Mittagsbeiz für Randständige oder Location für einen ganz speziellen Anlass: die «MS Yellow» dürfte den meisten Zugerinnen ein Begriff sein. Doch wie die GGZ am Dienstag mitteilt, verschwindet das auffällige gelbe Schiff ab 2023 vom Zuger Schützenmattsteg.

Grund dafür seien zum einen die hohen Kosten. Bereits heute verzeichne das Schiff ein jährliches Defizit im mittleren fünfstelligen Bereich. Hinzu kämen steigende Unterhaltskosten, die altersbedingt weiter steigen (zentralplus berichtete). Zum anderen macht der Fachkräftemangel auch vor der «MS Yellow» nicht Halt. Gemäss der Mitteilung fehlen Mitarbeiter im Bereich Nautik, die nicht mehr nachhaltig angestellt werden konnten.

«Es ist bedauerlich, dass wir die ‹Yellow› verabschieden müssen. Während 20 Jahren konnten wir ein geschätztes Angebot bereitstellen, aber es wird immer schwieriger, dieses Angebot aufrecht zu erhalten», wird GGZ-Präsident Peter Hebeisen zitiert.

Wie es mit der «MS Yellow» weitergeht, ist derzeit noch unklar. Voraussichtlich im Sommer 2023 plant die GGZ ein Abschiedsfest mit Armutsbetroffenen, Mitarbeiterinnen, Partnern und Freunden, bei dem das knallgelbe Schiff auf eine letzte Fahrt geht. Sollte sie bis dahin keine neue Betreiberin finden, werde die GGZ das Schiff danach fachgerecht abwracken.

Eine gute Nachricht gibt es trotzdem: Die Mittagsbeiz in den Wintermonaten wird in Zukunft im «Podium 41» von der [email protected] weitergeführt.

(Bild: )

++ Werde Leserreporter und verdiene 50 Franken! ++
Ob Staumeldungen, eine neue Beiz in Deiner Stadt, ein Grossbrand oder News, die alle erfahren sollten: Wir wollen wissen, was Dich bewegt.
Schreib uns via WhatsApp unter 076 741 04 04 oder via E-Mail unter [email protected]

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon