Regionales Leben
Falls Worst-Case-Szenario eintrifft

Reussdamm bei Hünenberg: Kanton ist auf Evakuation vorbereitet

Die Reuss führt momentan enorm viel Wasser. Das bedeutet eine grosse Belastung für den alten Damm bei Hünenberg. Bis jetzt ist aber (noch) nicht mit dem schlimmsten Szenario zu rechnen.

Die steigenden Pegel halten auch die Behörden des Kantons Zug auf Trab. Zwar ist zumindest rund um den Zugersee nicht mit Überschwemmungen zu rechnen, anders sieht es hingegen entlang der Reuss bei Hünenberg aus. Grund: Der Damm ist mehr als hundert Jahre alt und entspricht nicht mehr vollständig den heutigen Vorgaben betreffend Hochwasserschutz. Deshalb wird er derzeit ständig überwacht und am Mittwoch von Experten begutachtet. Insbesondere, da für die Nacht auf Donnerstag erneut grosse Regenmengen angekündigt sind.

zentralplus hat mit Stabschef Urs Marti und Kantonsingenieur vor Ort gesprochen und erfahren, welches die Gefahren sind und was die Menschen in der Umgebung in den kommenden Stunden und Tagen erwartet.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.