Offener Brief an die Stadt

zentralplus plus Rauswurf von Boccia-Spielern – Quartierverein ist bestürzt

Hier wird die gut 900 Gramm schwere Boccia Kugel gesetzt. (Bild: zar)

Der Verein «Gruppo Bocciofilo Pro Ticino» muss per Ende Jahr aus seinem Lokal ausziehen. Der Quartierverein Obergrund kann den Entscheid nicht nachvollziehen und wendet sich nun mit einem offenen Brief an den Luzerner Stadtrat.

Per Ende Jahr muss der «Gruppo Bocciofilo Pro Ticino» vom Bocciodromo zwischen Freigleis und Eichwäldli ausziehen (zentralplus berichtete). Der Rauswurf des Vereins bedeutet das Ende einer 90-jährigen Vereinsgeschichte und der Verlust kultureller Heimat, schreibt der Quartierverein Obergrund in einem offenen Brief an den Luzerner Stadtrat. Er ist bestürzt vom Entscheid der Stadt.

0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon