Regionales Leben
Absage von Peter Menschensohn

Umstrittener Gast der «Wohlfühltage» kommt doch nicht

Peter Menschensohn (Fitzek) wird am Freitag an den Wohlfühl-Tagen in Luzern, nicht auftreten. (Bild: )

Turbulenzen an den «Wohlfühltagen» in der Messe Luzern. Der umstrittenste Redner, Reichsbürger Peter Fitzek, kommt nun doch nicht.

In der Messe Luzern finden nächste Woche die «Wohlfühltage» statt. Die Veranstaltung mit rund 80 Ausstellerinnen und Referenten wird bereits zum zweiten Mal durchgeführt. Schon bei der ersten Ausgabe hatte mit Daniele Ganser eine umstrittene Figur einen Auftritt (zentralplus berichtete).

Auch dieses Jahr wird Ganser an den Wohlfühltagen referieren. Umstrittener war allerdings der Auftritt von Peter Fitzek. Im Programm wurde er als «Pionier im Gemeinwohlstaat» angekündigt. Der Mann ist ein Reichsbürger, der sich gemäss Dokumentarfilm der ARD vor zehn Jahren zum «König von Deutschland» krönen liess (zentralplus berichtete).

Der König kommt nun doch nicht

Der Mann, der schon im Vorfeld hohe Wellen in der Region geschlagen hat, kommt nun doch nicht. Wie die Veranstalter kurz und knapp per Facebook mitteilen, ist der Auftritt des Königs nun doch abgesagt.

«Peter Menschensohn (Fitzek) wird am Freitag, 02. Sept. 2022, an den Wohlfühl-Tagen in Luzern, nicht auftreten.» Warum er nicht kommt, wird momentan noch nicht verraten.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.