Nach mehreren Diebstählen

Pächter warnt Einbrecher vor «kräftigen Oberarmen»

Die Warnung ist deutlich. (Bild: Facebook/Guido Müller)

Mehrere Male sind Einbrecher ins Hotel Löwen in Ebikon eingedrungen. Nun warnt der Pächter künftige Diebe mit einem aussergewöhnlichen Plakat.

«Denk daran, bei uns wohnen Monteure, Türsteher und Arbeiter aus Polen, der Slowakei, Bosnien, Kroatien, Türkei, Deutschland und der Schweiz. Die einen wiegen nur 80kg, einige aber 100kg, 120kg oder 140kg und haben sehr kräftige Oberarme.» Das schreibt der Pächter des Hotel Löwen in Ebikon auf einem Plakat vor seinem Haus.

Wie die «Luzerner Zeitung» schreibt, sei im «Löwen» in den vergangenen Monaten mehrere Male eingebrochen worden. Deswegen warnt der Pächter mögliche Einbrecher nun: «Diese Bewohner werden sehr böse, wenn jemand versucht, in ihrem Zuhause zu stehlen. (...) Die Verwaltung übernimmt keine Haftung, falls du die Kellertreppe runterfliegst oder den Kopf anschlägst!»

SVP-Kantonsrat Guido Müller, der in Ebikon wohnt, hatte auf Facebook auf das Plakat aufmerksam gemacht:

Der Pächter betont gegenüber der «LZ», dass dies kein Aufruf zur Selbstjustiz sei. Sein Plakat sei einfach eine Warnung.

Verwendete Quellen
  • Artikel der «Luzerner Zeitung»
  • Foto von SVP-Kantonsrat Guido Müller auf Facebook
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


1 Kommentar
  • Profilfoto von Walti
    Walti, 02.04.2024, 23:05 Uhr

    Fraglich ist ob die Schläger und Wächter legal in Ebikon leben. Ein Razia seitens Gemeinde und Polizei, ist für die Bewohner vor den Gemeinderatswahlen am 28. April, sehr informativ.

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon