Das sind die Gründe

Oldtimer-Treffen in Zug für dieses Jahr abgesagt

Oldtimer Sunday Morning Treffen Zug, Juni 2016. (Bild: Archiv: Dreamcars)

Dieses Jahr findet auf dem Zuger Stierenmarktareal kein Oldtimer-Treffen statt. Dahinter stehen gesundheitliche Gründe des Organisators.

«Ich habe zwanzig Jahre lang für das Oldtimer-Treffen gelebt»: Das sagt Robi Hümbeli, der Organisator des «Oldtimer Sunday Morning Treffen» gegenüber der «Zuger Zeitung». Dieses Jahr hätte das Oldtimer-Treffen sein 25. Jubiläum gefeiert – doch daraus wird nichts.

Der 65-jährige Organisator muss das Treffen absagen. Dies aus gesundheitlichen Gründen. Wie es im Artikel heisst, habe Hümbeli vor zweieinhalb Jahren einen schweren Hirnschlag erlitten, nachdem er wieder sprechen und laufen lernen musste. Nun habe er einen weiteren gesundheitlichen Rückschlag erlitten. Jetzt müsse er sich erstmals erholen und seine Lese- und Schreibfähigkeiten auffrischen, mithilfe therapeutischer Unterstützung.

Soweit gehe es ihm gut, er müsse aber «einen Gang herunterschalten». In einem Jahr werde er, seine Kolleginnen und Kollegen sowie seien Kinder, die schon früh mitangepackt hätten, schauen, wie es weitergehe. Für ihn stünde es jedoch ausser Frage, dass die Oldtimer-Treffen künftig wieder stattfinden. Er ist zuversichtlich, dass unter seinen Kindern jemand sei, der oder die in seine Fussstapfen treten werden.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon