Regionales Leben

Bäumige Überraschungen zum Jubiläum
Luzerner Fasnacht: Jubel und Polizei beim 40. Guuggerbaum

  • Lesezeit: 3 min

Da reiben sich wohl einige Luzernerinnen die Augen. Am Mittwoch vor dem SchmuDo steht der Guuggerbaum schon nach dem Mittag. Und er sieht anders aus als sonst. zentralplus hat den Baum bei seiner «Geburt» begleitet. Es ist eine Geschichte voller Freude und einem Polizeieinsatz.

Zum Geburtstag ist alles ein bisschen anders. Schon kurz nach dem Mittag steht der 40. Guuggerbaum bereits vor dem Rathaus in der Stadt Luzern. Normalerweise wird der Baum im Gütschwald um diese Zeit erst gefällt und dann am Nachmittag mit dem LKW in Richtung Kornmarkt gebracht (hier gibt es Bilder aus den vergangenen Jahren). In normalen Jahren wird der Baum am Abend mit den Guuggenmusig-Signeten geschmückt und aufgestellt.

Nun konnten die Guuggen schon vorgängig einen Rahmen gestalten, welcher dann von den Bäumelern auf einem rund 15 Meter hohen Stamm befestigt wurde. Dieser Baum wird definitiv in die Vereinigte-Geschichte eingehen, sagt Baumchef Urs Amberg. «Es passiert etwas Einmaliges, etwas, was es noch nie gegeben hat. Der Jubiläumsbaum hat das Recht, etwas ganz Spezielles zu sein.»

Auf dem Platz vor dem Rathaus ist am Mittwochmorgen alles mit Lieferwagen überstellt. Und zusätzlich liegt da nun nach 08.00 Uhr ein rund 16 Meter langer Stamm. «Diesen haben wir aus dem Bireggwald bekommen», sagt uns Mischa Wangeler. Er koordiniert die Aufstell-Arbeiten vor Ort. «Am Ende stecken zwei Jahre Vorbereitung hinter diesem Jubiläumsbaum.» Mindestens 30 Abende haben die Bäumeler zusammen gebastelt, gebohrt und Probleme der Konstruktion gelöst.

Die Geschichte mit dem verlorenen Portemonnaie

Es gibt einige Geschichten der Bäumeler, welche nie vergessen werden. So ist vor einigen Jahren einem Pechvogel der Bäumeler sein Portemonnaie in das Loch gefallen, bevor der Stamm darin versenkt worden ist. In der Jubiläumsschrift wird diese Geschichte wie folgt beschrieben: «Das cheibe Portemonnaie esch im Mäge us de Jagge gheit, präzis is Loch ond de Guuggerbaum diräkt hende noche! Tja, das esch safe im Loch, hed de Mäge dänkt, aber s’Guete esch dra, dass das Portemonnaie ganz secher niemmer während de Fasi cha chlaue!»

Die 50 Franken und die Bankkarten waren bis nach der sicher im «Guuggerbaum-Loch» eingesperrt. Danach gab es eine Vereinigung zwischen Portemonnaie und Besitzer. «Die 50 Stötzli wärdid natürli
grad versoffe ond Bankchärtli händ iwandfrei fonktioniert.»

Der Guuggerbaum löste einen Polizeieinsatz aus

Der 40. Guuggerbaum hätte so oder so einen speziellen Platz in der Geschichte der Luzerner Fasnacht bekommen. Aber es scheint, als ob der Baum sich zusätzlich einen Platz sichern wollte. Der Baum wurde gerade vom Wald in die Werkstatt transportiert. Da sahen die Bäumeler plötzlich Blaulicht. «Der Baum war ursprünglich ein bisschen höher», sagt uns Urs Amberg.

Der Baum hatte Überlänge und Polizisten haben den Baum-Transport daher aus dem Verkehr gezogen. «Wir haben in Rothenburg bei der den Baum dann mit der Motorsäge gekürzt, damit die Fahrt weitergehen konnte.» Das abgesägte Stück haben die Bäumeler nicht entsorgt. Dieses wird nun erst mal als Barelement benutzt.

Der Guuggerbaum wird Multimedial

Auch wenn die Guugger den Baum am Mittwoch nicht mehr selber schmücken müssen, es lohnt sich ein Besuch bei der Zeremonie.

Die Geschichte des Guuggerbaums wird dank Beamer und spezieller Baum-Leinwand multimedial. Die Besucher erleben sozusagen ein kleines Fasnachts-Lilu. Wie das genau aussehen wird, soll an der Stelle noch nicht verraten werden. Nur so viel: «Die Besucherinnen und Besucher können sich über einige Überraschungen freuen», sagt Urs Amberg.

Verwendete Quellen
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 660 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen