Regionales Leben

Wegen Initiative und Durchgangsbahnhof
«Lozärner Määs» muss weg vom Inseli

  • Lesezeit: 3 min
  • Kommentare: 5
  • Regionales Leben
Die «Lozärner Määs» auf dem Inseli braucht ab 2027 einen neuen Standort. (Bild: Emanuel Ammon/Auraonline)

Die Initiative «Lebendiges Inseli statt Blechlawine» fordert ein grünes und vor allem carfreies Inseli. Doch eine Machbarkeitsstudie des Stadtrats zeigt, dass ein grünes Inseli ohne Einschränkungen für die «Lozärner Määs» nicht machbar ist.

Die Luzerner Stimmbevölkerung hat 2017 die Initiative «Lebendiges Inseli statt Blechlawine» gutgeheissen. Demnach muss die Stadt die Carparkplätze im Inseli aufheben und auf dem Inseli einen grünen Freiraum schaffen. Doch auch fünf Jahre nach dem Ja der Bevölkerung stehen die Cars noch immer auf dem Inseli (zentralplus berichtete).

Jetzt kommt aber Bewegung in die Sache. Mit einer Machbarkeitsstudie hat der Luzerner Stadtrat geprüft, wie sich die Initiative umsetzen lässt (zentralplus berichtete). Und sie kommt zu einem drastischen Ergebnis: Die Initiative lässt sich nicht realisieren, ohne die «Lozärner Määs» einzuschränken.

Luna Park ist das Problem

Das Problem ist der Platzbedarf der Bahnen und Anlagen. Die grossen Bahnen brauchen einen festen Untergrund – dieser ist nach Auflösung der Carparkplätze nicht mehr gewährleistet. Die Määs wäre zwar am selben Standort möglich, aber nur noch in abgespeckter Form, mit weniger Bahnen.

Zusätzlich bedroht nicht nur die Initiative, sondern auch die Baustelle für den Durchgangsbahnhof den heutigen Standort der Määs auf dem Inseli. Die Bauarbeiten für das Jahrhundertprojekt sollen voraussichtlich 2030 beginnen. «Es ist davon auszugehen, dass die Määs während dieser Zeit nicht im Umfeld des Bahnhofes stattfinden kann, da nicht zwingend auf den Bahnhof angewiesene Nutzungen und Grossveranstaltungen im nahen Bahnhofsumfeld nicht möglich sein werden», heisst es in der Mitteilung des Stadtrats.

Somit kommt die Regierung zum Schluss: Für die Määs muss ab 2027 ein neuer Standort gefunden werden.

«Für den Stadtrat zeigt die Studie klar, dass ein grünes Inseli ohne Einschränkungen für die Määs nicht machbar ist.»

Luzerner Stadtrat

Die Määs braucht also noch vor dem Baustart für den Durchgangsbahnhof einen neuen Standort. 2027 startet nämlich die Umgestaltung des Inseli im Sinne der Initiative. Für den Stadtrat sei es ein wichtiges Anliegen, dass das aufgewertete Inseli bereits vor Beginn der Bauarbeiten am Durchgangsbahnhof fertiggestellt ist. Mit dem Durchgangsbahnhof werden deutlich mehr Leute als heute rund um den Bahnhof unterwegs sein. Diesen will der Stadtrat auf dem Inseli einen «hochwertigen grünen Freiraum» zur Verfügung stellen.

Stadtrat bedauert falsche Versprechen

«Für den Stadtrat zeigt die Studie klar, dass ein grünes Inseli ohne Einschränkungen für die Määs und mit Haltekanten für Reisecars nicht machbar ist», schreibt der Stadtrat weiter. Er bedauere, dass die Situation im Vorfeld der Abstimmung falsch eingeschätzt wurde und dass die gemachten Versprechen jetzt nicht eingelöst werden können.

Der Stadtrat wird ein separates Projekt initiieren, um für die Määs ab 2027 einen neuen Standort zu finden. Gleichzeitig muss sich die Regierung überlegen, wo die Määs ab 2040, nach Eröffnung des Durchgangsbahnhofs, stattfinden kann.

Ungeklärt bleibt die Frage nach den sechs Anhaltekanten für die Carparkplätze. Diese benötigt es voraussichtlich ab Oktober 2022, wenn die Carparkplätze auf dem Inseli aufgelöst und nach Kriens verschoben werden (zentralplus berichtete). Diese Frage wolle der Stadtrat «unabhängig vom Projektwettbewerb» lösen.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

5 Kommentare
  1. Paul, 18.01.2022, 15:03 Uhr

    Strasse sperren für die määäs.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Marc, 18.01.2022, 13:13 Uhr

    Dann ist die Määs halt Geschichte, halb so wild. Manchmal muss man alte Zöpfe nun mal abschneiden. Dafür entsteht Neues.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 2 👎 Daumen runter
  3. Stadt Luzerner, 18.01.2022, 10:59 Uhr

    Wenn die Roten/Grünen dann endlich ihren eigenen Ballenberg (oder die eigene Ballenstadt) geschaffen haben, muss man dann für Luzern Eintritt bezahlen? Lassen wir uns überraschen……. vielleicht schätzt der Stadtrat ja noch ein bisschen ein.

    3 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 3 👎 Daumen runter
  4. Hegard, 18.01.2022, 09:14 Uhr

    Man sieht schon wie unflexibel die Stadt ist.
    In der ganzen Pandemie haben Sie Popup Plätze für die Restaurants auf Parkfeldern erlaubt.
    Aber es kommt ihnen nicht in den Sinn, die Car Parkplätze im Inseli in Popup zB. zu begrünen und dann bei gewissen Anlässen mit Gabelstapler zu räumen.
    Zudem könnten Sie auch mit dem Aushub vom neuen Durchgangsbahnhof die Untiefen vor dem Inseli aufgefüllt werden und so zu einem schönen Erholungsraum zu schaffen der das ganze Jahr zu geniessen wäre.

    3 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter
  5. mvonrotz, 18.01.2022, 09:08 Uhr

    Wenn für die Abstimmung das «Versprechen» dass die Määs am gleichen Ort bleibt einen grösseren Einfluss hatte, dann müsste meiner Meinung nach diese Abstimmung wiederholt werden. Bei einem Wechsel des Standortes kann man die Määs auch gleich abschaffen.

    3 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 640 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen