Regionales Leben
Kein elektrisches Licht, dafür Kerzen

Keine traditionelle Weihnachtsbeleuchtung in Luzern

Dieses Jahr wird es auf den Gassen und Plätzen in der Stadt Luzern keine traditionelle Weihnachtsbeleuchtung geben. (Bild: zvg)

In Luzern gibt es im Advent 2022 keine traditionelle Weihnachtsbeleuchtung. Der Verein Weihnachtsbeleuchtung setzt stattdessen auf ein alternatives Konzept.

Die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung in Luzern wird es im Advent dieses Jahres nicht geben. Grund dafür sind die Sparappelle des Bundesrates aufgrund der drohenden Energiekrise.

Bis in rund zwei Wochen hätte man sich für oder gegen die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung entscheiden müssen. Auch wenn der Bundesrat zurzeit keine Verbote auferlegt hat, möchte man auf die Beleuchtung verzichten.

Denn einerseits droht ein heftiger Schaden, falls kurzfristig doch noch ein Verbot für die Weihnachtsbeleuchtung auferlegt würde. Die Beleuchtung kostet nämlich mehrere 10'000 Franken. Andererseits möchte sich auch der Verein Weihnachtsbeleuchtung solidarisch in der Energiekrise zeigen.

Alternatives Konzept mit Kerzenlichtern

Wie der Verein Weihnachtsbeleuchtung an der Medienkonferenz informiert, wird es aber während der Adventszeit keinesfalls dunkel bleiben. Anstelle der elektrischen Weihnachtsbeleuchtung setzt man auf Kerzen. Bereits 500 Kerzenlaternen hat der Verein bestellt. Diese sollen dann etwa auf Steinbrücken und Plätzen zum Einsatz kommen. Die darin benötigten Kerzen werden in einer Luzerner Kerzenfabrik produziert.

Zudem prüft der Verein, dieses Jahr einen Weihnachtsbaum aufzustellen, dessen Beleuchtung ausschliesslich mit Muskelkraft betrieben wird.

Verwendete Quellen
  • Teilnahme Medienkonferenz des Vereins Weihnachtsbeleuchtung
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.