Regionales Leben
Partyvolk aufgepasst

In Zug gibt es letzte Corona-Testtermine vor Silvester

Am Corona-Testcenter des Zuger Kantonsspitals in Baar sind vor Silvester noch letzte freie Termine verfügbar. (Bild: Andreas Busslinger)

Wer an Silvester mit gutem Gefühl feiern oder sich ins Nachtleben stürzen will, braucht einen Corona-Test. Der Ansturm ist riesig. Dennoch gibt es in Zug letzte freie Termine.

Wer am Testzenter des Zuger Kantonsspitals in Baar heute morgen einen Corona-Testtermin reservieren wollte, dürfte sich verwundert die Augen gerieben haben. Aber nicht der Müdigkeit wegen. Sondern weil es scheinbar über Nacht plötzlich neue Termine gab.

Denn am Mittwochabend hatte es auf der Website des Kantonsspitals noch geheissen, sämtliche Testtermine für Personen ohne Symptome seien bis und mit kommendem Montag ausgebucht.

Corona_Test_Testzenter_Kantonsspital_Zug_Termine
Am Mittwochabend waren beim Testcenter des Zuger Kantonsspitals bis am 4. Januar keine Termine mehr frei. Am Donnerstagmorgen dann plötzlich doch wieder. (Bild: zvg)

Anders das Bild dann am Donnerstagmorgen. Plötzlich sind vereinzelte Testtermine wieder frei. Sonja Metzger, Marketing-Leiterin des Zuger Kantonsspitals, sagt dazu auf Anfrage: «Für Personen ohne Symptome werden an ausgebuchten Daten, sofern es die personellen Ressourcen erlauben, zusätzliche Termine aufgeschaltet.» Und für Personen mit Symptomen einer Corona-Infektion würden gemäss Metzger sowieso stets genügend Termine zur Verfügung stehen.

Ansturm auf Corona-Tests war zu erwarten

Nachdem der Bundesrat vor rund zwei Wochen beschlossen hat, die 2G-plus-Pflicht für Clubs und Bars einzuführen und gleichzeitig die Kosten für Corona-Schnelltests wieder zu übernehmen, war der Ansturm auf die Testcenter vorhersehbar (zentralplus berichtete). Tatsächlich gehen Corona-Testtermine dieser Tage schneller weg als die viel zitierten «warmen Weggli».

Aus diesem Grund hat das Zuger Kantonsspital frühzeitig auf den erwarteten Ansturm reagiert: «In den letzten Wochen wurde zusätzliches Personal rekrutiert», fügt Sonja Metzger an. Diesen Bemühungen zum Trotz: Die verbleibenden freien Testtermine vor Silvester am Zuger Kantonsspital können an einer Hand abgezählt werden.

Weitere Testangebote im Kanton Zug

Fürs symptomlose Zuger Partyvolk ist das jedoch noch kein Grund zum Verzagen. Das Kantonsspital ist bekanntlich nicht der einzige Testpoint im Kanton. Beim Testcenter der Andreasklinik in Cham gibt es vor Silvester noch einige wenige freie Termine. Anders sieht es beim Testcenter der Hirslanden-Klinik in Rotkreuz aus. Dort sind gemäss Website am 31. Dezember noch jede Menge Termine frei.

Zudem gibt es im Kanton Zug verschiedene weitere Möglichkeiten, sich vor Silvester noch testen zu lassen (Stand: 30. Dezember, 12 Uhr):

  • Anklin-Apotheke in Cham: Hier gibt es vor Silvester noch knapp zehn freie Termine.
  • Apotheke Moll in Steinhausen: Hier gibt es nur noch einen freien Termin.
  • Spontanes Testen beim Indoor-Testing in Zug: Hier können sich Zugerinnen ohne Voranmeldung testen lassen. Wartezeiten sind allerdings nicht auszuschliessen. Das Testcenter hat an Silvester bis um Mitternacht geöffnet.
  • Testangebot der Xtrapharm-Apotheke: Xtrapharm betreibt im Kanton Zug mehrere Testcenter in Zug, Baar und Cham. Dort können sich Zuger spontan testen lassen, eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Sobald ein negatives Testresultat vorliegt, steht einer ausgelassenen Silvesternacht im Club nichts mehr im Weg. Wo du in Zug und Luzern an Silvester die Korken knallen lassen kannst, zeigt dir die zentralplus-Übersicht.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.