Regionales Leben
Tanzen zu Trash-Songs

Das hat es mit der Jukebox am Bahnhof Luzern auf sich

Im Untergeschoss der Bahnhofshalle gibt es temporär eine Jukebox samt Tanzfläche. (Bild: cbu)

Wenn plötzlich alte Sommerhits aus einer blinkenden Jukebox durch die Bahnhofshalle donnern, zieht dies Aufmerksamkeit auf sich. Hinter dem Nostalgie-Kasten steckt eine Aktion der SBB.

Zuletzt haben wir den «The Ketchup Song» der spanischen Girlband «Las Ketchup» im Sommer 2002 auf dem Schulhof gehört. Heute schallt er wieder vermehrt durch die Bahnhofshalle in Luzern. Ursprung des einstigen Sommerhits ist eine Jukebox, die von blinkenden Lichtern und einer Tanzfläche umgeben im Untergeschoss des Bahnhofs steht.

Die bunt leuchtende Wurlitzer zieht tanzfreudiges Publikum an. (Bild: cbu)

Hinter der bunten Jukebox steht eine Aktion der SBB. In diversen Bahnhofs-Läden können kostenlose Gutscheine erworben werden, die Interessierte bei der Jukebox einscannen können. Dann wählt man seinen «Lieblingssong», wie die SBB schreibt – oder eben die Trash-Granate aus der Schulzeit – und filmt oder fotografiert sich beim Tanzen.

Auf Instagram online gestellte Videos und Bilder nehmen an einem Wettbewerb teil, bei dem es verschiedene Gutscheine zu gewinnen gibt. Auch ein städteübergreifendes «Battle» wird ausgetragen, denn die Jukebox zieht durch mehrere Schweizer Städte. Noch bis am 28. September können tanzfreudige Naturen ihr Glück in Luzern versuchen. Danach zieht die Wurlitzer weiter an den Bahnhof St. Gallen.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.