«Härziges» Video geht viral

«Alli mini Äntli» watscheln vorm Porsche durch Luzern

Der Porsche und die Enten – mitten in Luzern. (Bild: Screenshot Instagram swiss_reelz)

Ein Video entzückt die Instagram-Community. Es zeigt eine Ente samt siebenköpfigem Nachwuchs, die durch die Stadt Luzern marschiert – und von einem Porsche Geleitschutz erhält.

Mit sieben Kindern durch die Stadt – nur wenige Luzerner Mütter wissen, wie unentspannt das sein kann. Eine davon geht auf Instagram viral. Und ist eine Ente. Oder genauer gesagt: ein Gänsesäger-Weibchen, wie den Kommentaren des Videos zu entnehmen ist.

Mit dem zuckersüssen Nachwuchs im Schlepptau watschelt die Ente durch die Alpenstrasse in Luzern – ohne sich um die Autos, Busse und Cars zu kümmern, die im Schritttempo hinter ihr und den Entlein her tuckern.

Für die rücksichtsvolle Tempodrosselung zeigt sich die Person verantwortlich, die – mit etwas Sicherheitsabstand – hinter den Enten in einem Porsche Macan sitzt. Mit blinkendem Warnlicht führt sie die Fahrzeugkolonne an. Und sorgt dafür, dass die Entenfamilie ihren Weg Richtung Schweizerhofquai sicher fortsetzen kann.

Enten haben in Luzern offenbar viel Rückhalt

Eine Porschefahrerin mit so viel Herz für Tiere? Die Instagram-Kommentatorinnen zeigen sich skeptisch. «Der Porsche muss gestohlen sein», meint ein User. Wie es der Zufall will, befindet sich direkt hinter dem Macan ein Porsche Panamera. Ob dessen Fahrer auf die Tube gedrückt hätte?

So oder so wäre ein derart bösartiges Vorhaben gescheitert. Denn die Entenfamilie wird im Video nicht nur von Porsches, sondern auch von einem Fussgänger und einer Velofahrerin eskortiert. Dafür zeigt ein Carchauffeur wenig Verständnis. Sein Hupen – ein Zeichen der Empörung.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon