Regionales Leben
Swiss Handicap auf der Allmend ist zu Ende

10’000 Leute kamen an Messe für Menschen mit Behinderung

An der Swiss Handicap wurden die Besucherinnen auf die Anliegen von Menschen mit Behinderung aufmerksam gemacht. (Bild: zvg)

Nach drei Tagen endete heute die Swiss Handicap, die Messe für Menschen mit und ohne Behinderung. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit: An den drei Tagen zog es rund 10'000 Besucherinnen auf die Allmend.

Zufriedene Organisatoren, zufriedene Ausstellerinnen: Heute endete die sechste Ausgabe der Swiss Handicap, einer Messe zur Sensibilisierung auf die Anliegen von Menschen mit Behinderung.

Im Schlusscommuniqué der Veranstalter sagt Messeleiterin Barbara Kretz: «Mit einem guten Mix aus Information, Netzwerk sowie Spiel und Spass konnte die Swiss Handicap ein gelungenes Messeerlebnis schaffen.» Betroffene, Angehörige und Interessierte hätten «vielversprechende Lösungsansätze und spannende Einsichten» geboten bekommen.

Nächste Swiss Handicap findet 2024 in Luzern statt

An den drei Messetagen von Freitag bis Sonntag kamen laut der Mitteilung rund 10'000 Personen auf die Allmend. Die Swiss Handicap habe sich als nationale Plattform etabliert und Besucher aus der ganzen Schweiz mobilisiert. Dazu Messeleiterin Barbara Kretz: «Ich habe viele lachende und glückliche Gesichter an der Swiss Handicap gesehen, was mich besonders freut.»

Die siebte Ausgabe der Swiss Handicap soll in zwei Jahren wieder in Luzern stattfinden: vom 29. November bis 1. Dezember 2024.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung von Swiss Handicap
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon