Reformierte Kirche Luzern spendet für Beirut
  • News
Das Hilfswerk HEKS wird mit einer Spende bedacht. (Bild: zvg)

Spende für den Wiederaufbau Reformierte Kirche Luzern spendet für Beirut

1 min Lesezeit 21.08.2020, 08:37 Uhr

Die Aufräumarbeiten nach der Explosion einer Hafenanlage in Beirut dauern immer noch an. Die reformierte Kirche unterstützte nun mit einer Spende ein Hilfswerk, das vor Ort hilft.

Der Synodalrat der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Luzern hat an seiner Sitzung vom 19. August beschlossen, aufgrund der humanitären Krise in Beirut 5’000 Franken an das Hilfswerk HEKS zu spenden. Dies gibt die Kirche in einer Mitteilung bekannt.

Das Geld soll für die Not- und Wiederaufbauhilfe eingesetzt werden. «Solidarität und der Schutz der Schwächsten sind Grundwerte unserer Kirche sowie des Zusammenlebens hier vor Ort wie auch international», sagt Florian Fischer, Vizepräsident des Synodalrats.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.