07.02.2020, 19:50 Uhr Reedereien verschärfen Massnahmen

1 min Lesezeit 07.02.2020, 19:50 Uhr

Die Kreuzfahrtreedereien verschärfen ihre Vorsorgemassnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. Das teilte der internationale Kreuzfahrt-Verband in der deutschen Stadt Hamburg mit. Ab sofort dürften keine Passagiere oder Besatzungsmitglieder mehr an Bord eines Kreuzfahrtschiffes, die 14 Tage vor der Einschiffung aus oder über China gereist seien, oder über Flughäfen in dieser Region im Transit gewesen seien. Dazu gehörten auch Hongkong und Macau, so der Verband. Auf mehreren Schiffen wurden in den letzten Tagen Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt. Kreuzfahrten nach China wurden teils gestrichen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.