10.11.2020, 08:07 Uhr Raiffeisen ohne Bankiervereinigung

1 min Lesezeit 10.11.2020, 08:07 Uhr

Die Raiffeisenbank tritt aus der Bankiervereinigung aus. Wie die Raiffeisen-Gruppe mitteilt, verlässt sie den Branchenverband auf Ende März 2021. Die Bankenbranche und die Interessen der verschiedenen Akteure auf dem Schweizer Finanzplatz hätten sich in den vergangenen Jahren stark verändert, schreibt Raiffeisen zur Begründung. Künftig wolle Raiffeisen ihre Interessen eigenständig vertreten. Raiffeisen setze sich weiterhin für einen starken schweizerischen Finanzplatz ein und sei an einem einvernehmlichen Verhältnis mit allen relevanten Akteuren interessiert. Die Bankiervereinigung bedauert den Entscheid in einer Mitteilung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.