Radio 3Fach und das Treibhaus sollen sich zusammenraufen
  • Kultur
  • Freizeit
  • Gesellschaft
Die Stadt Luzern betreibt das Jugendhaus Treibhaus. Radio 3Fach will eine andere Trägerschaft. (Bild: Robert Müller)

Weitere Diskussionen ums Jugendhaus Radio 3Fach und das Treibhaus sollen sich zusammenraufen

3 min Lesezeit 09.09.2013, 21:20 Uhr

Radio 3Fach bleibt dabei: Das städtische Jugendhaus Treibhaus in Luzern soll von einem privaten Verein geführt werden. Nur so könne dem Jugendhaus neues Leben eingehaucht werden. Doch die Stadt Luzern wehrt sich weiterhin gegen den Wechsel in der Tragerschaft und verlangt, dass sich die Treibhausleitung und das Radio 3Fach zusammenraufen.

Am Montag setzen sich erstmals Vertreterinnen und Vertreter des Treibhauses sowie die Leute von Radio 3Fach an einen Tisch. Es geht vor allem um die Auseinandersetzung, was mit dem Jugendhaus Treibhaus geschehen soll. Mit in der Runde sitzen auch Leute von der Stadt und weitere Personen.

Die Stimmung ist sachlich, zum Teil angespannt. «Die Leitung des Jugendhauses fühlt sich zum Teil nicht verstanden. Wir sind der Ansicht, dass ihre Arbeit nicht richtig eingeschätzt wird», sagt Regula Wyrsch, Leiterin der Dienststelle Kinder Jugend Familie der Stadt Luzern. Aber auch die Delegation von Radio 3Fach muss einigen Ärger wegstecken. Doch alles der Reihe nach. 

Stadt will Status Quo

Letzte Woche hatte zentral+ berichtet, Radio 3Fach wolle das von der Stadt getragene Jugendhaus Treibhaus im Tribschenquartier übernehmen; Radio 3Fach findet, dass das Luzerner Jugendhaus sein Potenzial nicht ausschöpft. Kurz darauf erklärte der zuständige Sozialdirektor Martin Merki (FdP) in der «Neuen Luzerner Zeitung», eine solche Übernahme durch das Radio 3Fach stehe nicht zur Diskussion.

Das bekräftigt der Sozialdirektor gegenüber zentral+: «Ein Wechsel in der Trägerschaft steht nicht zur Debatte. Wir sind aber offen für Diskussionen. Im Vordergrund stehen jetzt alle möglichen Formen der Zusammenarbeit zwischen der Treibhausleitung und Radio 3Fach.»

«Dass Stadtrat Martin Merki einen Wechsel in der Trägerschaft ausschliesst, bevor wir mit der Stadt unseren Vorschlag besprechen konnten, ist nicht gerade sachdienlich», sagt dazu Dani Glur, Programmleiter von Radio 3Fach. «Das verbaut viele Möglichkeiten.»

Die Macher des Radio 3Fach schlagen vor, das Jugendhaus solle neu von einem Verein geführt werden. Ob dies Radio 3Fach ist oder ein anderer Verein, sei offen. Radio 3 Fach schreibt auf seiner Homepage: «Unser Hauptziel haben wir erreicht. Es wird darüber geredet und die städtische Führung in Frage gestellt. Schlussendlich haben die Stadt, das Treibhaus und das 3Fach dasselbe Interesse: Wir wollen ein starkes und spannendes Jugendhaus.»

Besucherzahlen als Streitpunkt

Dani Glur von Radio 3Fach begründet die Forderung nach einem Wechsel in der Trägerschaft mit sinkenden Besucherzahlen. Tatsächlich sind die Zahlen rückläufig. Doch Treibhausleiterin Martina Aregger relativiert. «Die rückläufigen Zahlen sind nur bedingt aussagekräftig, denn sie erfassen nur die Besucher bei Konzertveranstaltungen. Daneben gibt es aber noch viel mehr Aktivitäten im Treibhaus, und diese Besucher sind in den Zahlen nicht erfasst.» Ausserdem seien die Besucherzahlen bei den Konzerten im laufenden Jahr wieder gestiegen.

Zum Hauptanliegen der Vertreterinnen und Vertreter von Radio 3Fach, dem Wechsel der Trägerschaft, will Martina Aregger nicht Stellung nehmen. Diskussionen um die Trägerschaft lägen nicht in ihrer Kompetenz, das müsse auf Stadtebene geklärt werden.

Radio 3Fach gibt nicht auf

Martina Aregger will jetzt abwarten, welche Vorschläge Radio 3Fach für die Zukunft macht. Denn am 13. September wollen sich Vertreterinnen und Vertreter des Treibhauses und von Radio 3Fach treffen, um Ideen auszutauschen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten. «Wir werden unsere Projektideen präsentieren, wir legen die Karten auf den Tisch», sagt Dani Glur dazu. Mehr verraten will er noch nicht.

«Wir erwarten, dass sich das Treibhaus und Radio 3Fach zusammensetzen und über mögliche Formen der Zusammenarbeit diskutieren», fasst Regula Wyrsch die Haltung der Stadt zusammen. «Längerfristig», fügt sie bei, «kann man wieder prüfen, welche Trägerschaft sinnvoll ist. Momentan ist dieses Thema nicht aktuell.»

Ist also die Übernahme des Jugendhauses Treibhaus durch das von einem Verein getragene Radio 3Fach vom Tisch? Werfen die 3Fach-Leute den Bettel hin? «Nein», sagt Dani Glur dazu, «unser Hauptziel bleibt, das Jugendhaus Treibhaus aus der städtischen Führung zu befreien. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass die Stadt nicht die richtige Trägerin des Treibhauses ist.»

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 340 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen