Quartierbüro im Maihof wird bald eröffnet
  • News
An der Maihofstrasse wird kommende Woche das neue Quartierbüro eröffnet. (Bild: zvg/Sandro Flückiger)

Nach dreijähriger Zwangspause Quartierbüro im Maihof wird bald eröffnet

1 min Lesezeit 13.08.2019, 06:46 Uhr

An der Maihofstrasse wird am 19. August das neue Quartierbüro Eröffnung feiern. Dies nach einer dreijährigen Zwangspause.

Nur zwei Türen weiter vom einstigen Standort an der Maihofstrasse wird zum Schulbeginn am 19. August das Quartierbüro im Maihof wieder eröffnet. Das berichtete am Dienstag die «Luzerner Zeitung».

Weil die Ressourcen nun anders verteilt worden seien, sei die Eröffnung nach dreijähriger Zwangspause aus Spargründen wieder möglich. Bereis im April habe die soziokulturelle Animatorin ihre Arbeit bei einem 50-Prozent-Pensum aufgenommen.

Das neue Quartierbüro werde das bestehende Angebot, wie etwa den Wäsmeli-Träff, ergänzen. Insbesondere wolle man Kinder und Jugendliche dabei begleiten, ihre Freizeit zu veranstalten. Beispiele seien Sprayerworkshops aber auch Baustellenbesuche.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF