Quartier kämpft um Spielplatz Dammgärtli
  • News
Derzeit werden Unterschriften für einen Bevölkerungsantrag gesammelt, der das Dammgärtli retten soll. (Bild: zvg)

Luzerner sammeln Unterschriften Quartier kämpft um Spielplatz Dammgärtli

2 min Lesezeit 01.01.2020, 11:55 Uhr

Das Dammgärtli, eingebettet zwischen der St. Karli-Brücke und der Damm- und Sentimattstrasse, ist einer der wenigen Grünflächen im sehr dicht bebauten Quartier Basel-Bernstrasse. Dass es nun einem Zugangsschacht für den Bypass weichen soll, sorgt für Widerstand.

Im Raumentwicklungskonzept der Stadt Luzern wird festgestellt, dass das Babel-Quartier in Bezug auf öffentlich zugängliche und private Freiräume unterversorgt ist. Der Fokus müsse daher in Zukunft auf dem Strassenraum als Lebensraum und auf der qualitativen Aufwertung des öffentlichen Freiraums liegen, denn die unmittelbare Umwelt bzw. der öffentliche Raum hat einen wesentlichen Einfluss auf das Bewegungsverhalten der Menschen.

Die Quartierbewohnern ärgern sich, dass die Stadt Luzern nun zulassen will, dass genau auf dem einzigen Grünpark und Spielplatz des Quartiers über mehrere Jahre ein Zugangsschacht für den Bypass gebaut werden soll. Diesen Sommer seien im Dammgärtli bereits unangekündigte Probebohrungen durchgeführt worden. Erst durch diese Bohrungen habe die betroffene Bevölkerung und die Quartierorganisationen zum ersten Mal von diesem geplanten Zugangsschacht erfahren.

Im Dammgärtli träfen sich insbesondere Familien mit Kindern und übers ganze Jahr fänden dort zahlreiche Feste und Aktivitäten statt, die wichtig seien für das Quartier. Für alle Kinder, die zwischen der Reuss und der Baselstrasse wohnen, sei es die einzige Möglichkeit, an einem sicheren Ort draussen zu spielen.

In der Mitte des Platzes stehe zudem eine unersetzbare alte Eiche. Eine Bohrung in unmittelbarer Nähe der Eiche würde das Wurzelwerk kaum unbeschadet überstehen.

Die betroffene Bevölkerung fordert deshalb die Stadt auf, im Plangenehmigungsverfahren des ASTRA Einsprache gegen die Errichtung des Zugangsschachts im Dammgärtli zu erheben. Dafür werden derzeit Unterschriften gesammelt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF