09.12.2020, 06:40 Uhr Prozess gegen Kampfjetpilot beginnt

1 min Lesezeit 09.12.2020, 06:40 Uhr

In Aarau beginnt am Mittwoch ein Gerichtsprozess der seltenen Art. Vor dem Militärgericht steht ein Kampfjetpilot, der 2015 mit einer F/A-18 in Schwierigkeiten geriet. Der Mann rettete sich mit dem Schleudersitz. Das teure Flugzeug hingegen stürzte ab. Ihm wird nun vorgeworfen, dass er den Flieger hätte retten können. Er sei im Luftkampf-Training zu tief geflogen, was eine fahrlässige Nichtbefolgung von Dienstvorschriften sei. Schwerer wiegt jedoch die Anklage auf fahrlässigen Missbrauch und Verschleuderung von Militärmaterial. Die F/A-18 war noch gegen 50 Millionen Franken wert. Die Verhandlung ist auf drei Tage angesetzt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.