31.08.2019, 14:26 Uhr Prozess 20 Jahre nach 9/11-Anschlägen

1 min Lesezeit 31.08.2019, 14:26 Uhr

Der Prozess gegen den mutmasslichen Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001, Chalid Scheich Mohammed, soll im Jahr 2021 beginnen. Damit solle ein «fairer und schneller» Ablauf des Verfahrens garantiert werden, verfügte ein US-Militärrichter auf dem amerikanischen Stützpunkt Guantanamo in Kuba. Der Zeitplan gilt auch für die vier Mitangeklagten, darunter Ramzi Binalshib, der in Hamburg zusammen mit Mohammed Atta, dem Anführer der Todespiloten vom 11. September, gelebt hatte. Den in Guantanamo festgehaltenen Häftlingen droht die Todesstrafe. Scheich Mohammed und andere Häftlinge wurde nach ihrer Festnahme in Geheimgefängnissen der CIA brutal gefoltert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.