12.04.2021, 15:47 Uhr Protest nach Tod bei Polizeikontrolle

1 min Lesezeit 12.04.2021, 15:47 Uhr

Im US-Bundesstaat Minnesota ist es nach einem tödlichen Vorfall bei einer Polizeikontrolle zu Protesten gekommen. Laut Medienberichten wurde ein 20-jähriger Afroamerikaner bei einer Verkehrskontrolle erschossen. Die Polizei setzte Tränengas gegen mehrere Hundert Demonstrierende ein und verhängte eine nächtliche Ausgangssperre. Der Vorfall ereignete sich in Minneapolis. In der Stadt läuft im Moment der Prozess um die Tötung des Afroamerikaners George Floyd. Bei der Polizeikontrolle vom Wochenende habe sich gezeigt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorliege, so die Polizei. Darum habe man ihn festnehmen wollen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.