Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Projektierung für Seetal-Umfahrung beginnt

1 min Lesezeit 14.02.2014, 11:19 Uhr

Der Kanton Luzern treibt das Projekt Talstrasse im Seetal voran. Für die Vorprojekte werden in einer öffentlichen Ausschreibung Planer gesucht und durch Fachspezialisten die Böden untersucht.

Wie der Kanton Luzern mitteilte, hat er im September 2013 entschieden, für das Projekt Talstrasse im Seetal vier Varianten zu vertiefen. Das Projekt beinhaltet die Umfahrungen von Hochdorf, Ballwil und Eschenbach. Die Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) schreibe die Planerleistungen für die Projektierung dieser Vorprojekte im Kantonsblatt vom 15. Februar öffentlich aus. In einer offenen Ausschreibung werden Planerteams gesucht, um die Varianten als Projekte auszuarbeiten und miteinander zu vergleichen.

Der Variantenentscheid für die definitive Linienführung der Talstrasse wird frühestens Ende 2016 erwartet.

«Bodenkundler» in diesen Tagen unterwegs

Damit die Planer im Sommer die Arbeiten aufnehmen können, werden in den nächsten Wochen Bodenkundler und Geologen das Gebiet untersuchen.
Im März werden diese mit dem Bohrstock rund alle 50 Meter eine Bodenprobe nehmen und vor Ort beurteilen. Auf der Basis der gewonnenen Erkenntnisse und der Anforderungen der Geologen werden die Standorte für die Baggerschlitze bestimmt. Baggerschlitze sind eine günstige Möglichkeit, um genaue Angaben zum Bodenaufbau zu erhalten. Diese Arbeiten sind witterungsabhängig und sollen im Frühling ausgeführt werden. Die von den bodenkundlichen und geologischen Arbeiten betroffenen Grundeigentümer werden schriftlich über die Arbeiten informiert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF