Prognosen für die Zuger Wahlen: Das sagen die Wahrsagerinnen
  • Politik
  • Wahlen
Mehr Listen, unzählige Kandidaten: Der Ausgang der Zuger Wahlen ist schwierig vorauszusagen. (Bild: Montage sib)

Die Linken werden gewinnen... und die Rechten auch Prognosen für die Zuger Wahlen: Das sagen die Wahrsagerinnen

6 min Lesezeit 05.10.2018, 09:50 Uhr

Können Sie das Ergebnis der Gesamterneuerungswahlen im Kanton Zug auch kaum mehr erwarten? Wir haben ein Herz für alle Ungeduldigen und bringen Licht ins Dunkel. Dafür haben wir uns an zwei Wahrsagerinnen gewandt – und wissen nun: «Der eine Politiker sagt diesen Mist, ein anderer den anderen Mist.»

Wer sind die Sieger und Verlierer der Zuger Wahlen? Das möchten nicht wenige gerne schon heute wissen. Obwohl der Wahlkampf gefühlt vor einer halben Ewigkeit eingeläutet wurde, dauert es immer noch bis zum 7. Oktober, bis im Kanton Zug die Ergebnisse der Gesamterneuerungswahlen feststehen.

Doch warum soll man bis dann warten, wenn man bereits vorher eine Ahnung der Ergebnisse bekommen kann? Abhilfe schaffen soll dabei ein Anruf bei einer Wahrsagerin. Wir erwarten nicht einmal Namen. Es ist natürlich schwierig, mit Tarotkarten oder einem Pendel vorauszusagen, wer Nachfolger von Dolfi Müller als Zuger Stadtpräsident wird. Es gibt halt keine Quartettkarten mit den Konterfeis der Politiker. Aber gewisse Tendenzen – Linksrutsch, Rechtsrutsch – oder ob es zu grossen Veränderungen kommen wird, kann uns die Wahrsagerin hoffentlich verraten.

Drei Jahrzehnte Erfahrung können nicht falsch sein

Wir wenden uns an eine Wahrsage-Plattform mit kostenpflichtiger 0900-Nummer. Doch die Wahl der Wahrsagerin gestaltet sich nicht einfach. Von den acht freien Beraterinnen wählen wir schliesslich Beatrix aus.

Das Wahrsage-Profil «Soforthilfe bei Fragen zu Liebe, Beziehung, beruflichem Werdegang und Finanzen. Treffsicherer Zukunftsblick mit Zeitangaben. Drei Jahrzehnte Erfahrung!» überzeugt uns. Zwei Franken pro Minute. Eine kurze Recherche zeigt: Dies liegt im Wahrsagerinnen-Schnitt. Abgezockt werden können wir also kaum.

«Ich frage mich gerade, wie ich das mit meinen Karten machen soll.»

Wahrsagerin Beatrix

Die Nummer ist gewählt, der Pin eingegeben. Lange zu warten braucht man nicht, Beatrix nimmt gleich den Hörer ab. Drum herum Stille, keine Callcenter-Atmosphäre. Ihre Stimme hat einen verständnisvollen Unterton, driftet jedoch auch nicht ins Überhöfliche ab. Kennenlern-Fragen gibt es keine. Also liegt der Ball direkt bei uns. Die anstehenden Wahlen in Zug würden uns sehr beschäftigen. Gehe es doch um die Auswirkungen auf unseren Kanton Zug und ob diese positiver oder negativer Natur sein werden.

Improvisation ist gefragt

Beatrix braucht ein paar Sekunden. «Ich frage mich gerade, wie ich das mit meinen Karten machen soll. Ich habe ja keine Urne.» Da können wir ihr auch nicht weiterhelfen. Alternativen zu ihren Karten gibt es also nicht. Sie mischt sie und fordert uns auf, Stopp zu sagen. «Stopp!» Beatrix legt die Karten auf den Tisch. Hoffentlich.

«Weshalb beschäftigen euch die Wahlen denn?», will sie wissen. «Sind es finanzielle Gründe?» Äh ja. Warum nicht? Schliesslich handelt es sich um den Kanton Zug. Aber eigentlich dachten wir eher an eine Wahlprognose und weniger an uns selbst. Doch zu spät.

Wir sind unglücklich

Wir seien schon jetzt nicht glücklich, beginnt Beatrix. Mag sein. Aber das trifft wohl auf 96 Prozent der Anrufer zu. «Die Wahlen werden eine masslose Enttäuschung für euch werden.» Das kam überraschend. Doch wem drücken wir überhaupt die Daumen? Später im Gespräch relativiert sie ihre Worte. Unsere Befürchtungen würden nicht ganz so stark eintreten.

«Wir kennen es ja: Der eine Politiker sagt diesen Mist, ein anderer den anderen Mist.»

Wahrsagerin Beatrix

Und sowieso hätten die Wahlen keinerlei Auswirkungen auf uns. «Finanziell wird es keine grossen Einbussen geben», schlägt Beatrix beruhigende Töne an.

Inzwischen hat sie sich von den Wahlen gänzlich verabschiedet und sich unserem Schicksal zugewandt. Wir müssten uns auf uns konzentrieren. Unterstützung von aussen werde es keine geben. Doch immerhin sieht sie voraus, dass wir Bekanntschaft mit einer Dame machen werden, die uns eine andere Sichtweise ermöglicht und unseren Rücken stärkt.

Stellen Sie sich auf schnelle Veränderungen ein

Genug über uns, so erleben wir ja gar keine Überraschungen mehr im Leben. Wir starten einen letzten, verzweifelten Versuch. «Werden die Wahlen grosse Veränderungen in Zug mit sich bringen?» «Ja. Also, was heisst grosse Veränderungen. Schnelle Veränderungen wird es geben», klingt es vom anderen Ende der Leitung. «Wir kennen es ja: Der eine Politiker sagt diesen Mist, ein anderer den anderen Mist.»

«Das Ergebnis wird sich positiv auf den Kanton Zug auswirken.»

Wahrsagerin Kaethe

Okay, vielleicht ist Beatrix wirklich nicht die richtige Ansprechperson. Wir geben etwas entmutigt auf und verabschieden uns von ihr. Wir brauchen einen klareren Ansatz.

Von der Grossmutter geerbt

Wir wenden uns dafür an Kaethe. Nach eigenen Angaben hat ihr ihre Grossmutter im Jahre 1971, ein Jahr vor deren Tod, ihren «magischen Ring» vererbt. Der Goldring soll Antworten auf Ja-Nein-Fragen und spannende Hinweise zum Thema geben, indem er über einer Buchstabentafel schwingt. Gelingt uns so der ersehnte Durchbruch?

Dieselbe Prozedur also. Mit sphärischer Hintergrundmusik, bis sich Kaethe meldet. Sie spricht Deutsch und bittet uns nach ein paar Sätzen ebenfalls, in die Sprache unseres nördlichen Nachbarn zu wechseln. Wir sprächen «sehr schweizerdeutsch».

Sie erkundigt sich zuerst nach unseren Sternzeichen, weist uns an, die Beine nicht zu überkreuzen, und fragt, ob wir persönlich an den Wahlen beteiligt sind. Wir wollen nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, beginnen mit der Frage, ob sich die Wahlen positiv oder negativ auf den Kanton Zug auswirken werden.

Spürbare Veränderungen für Zug

Kaethe leitet die Frage an ihren Ring weiter, wiederholt unsere Frage. Beim ersten Mal sagt sie zwar Zürich statt Zug. Macht nichts, der «magische Ring» wird den Fehler schon bemerken. Dann wendet sich Kaethe wieder an uns: «Ja, das Ergebnis wird sich positiv auf den Kanton Zug auswirken.»

«Links wird sich durchsetzen. Aber auch die Rechten werden starke Mandate haben.»

Wahrsagerin Kaethe

Beflügelt durch die Antwort, nehmen wir Fahrt auf. Ob es denn durch die Wahlen grosse Veränderungen im Kanton geben wird, möchten wir wissen. Auch dies wird bejaht. «Die Veränderungen werden spür- und sichtbar sein.»

Der Ring wird unsicher

Nun wollen wir es erst recht wissen, werden konkreter. Wird es eher einen Links- oder Rechtsrutsch geben? Kaethe leitet die Frage eins zu eins an ihren Ring weiter. Doch diesmal ist die Antwort nicht mehr ganz so eindeutig. Beides sei sehr stark. «Links wird sich durchsetzen. Aber auch die Rechten werden starke Mandate haben.»

Auf die Frage, ob eine der bekannten Politgrössen abgewählt werden wird, kann der Ring leider keine Antwort liefern. Denn dies sei noch nicht klar. Der Ring sehe Gespräche, lässt uns Kaethe wissen. «Es spielen viele Faktoren mit, es entscheidet nicht bloss eine Stimme.» Finanziell würden sich die Wahlen allerdings positiv für den Kanton auswirken. Jedoch seien die Auswirkungen nicht allzu ausgeprägt und würden sich auch erst über längere Zeit zeigen.

Wir müssen Aufklärungsarbeit leisten

Abschliessend stellen wir den Ring nochmals richtig auf die Probe. Wollen wissen, ob er auch offene Fragen beantworten könne.

«Gewiss», bescheinigt uns Kaethe. Uns brennt unter den Nägeln, ob wir vor den Wahlen noch etwas Wichtiges wissen müssen. Wir fragen, Kaethe leitet weiter, der Ring antwortet. «Nein, nichts Gravierendes», lautet die prompte Rückmeldung. Doch: Wir sollten vor dem 7. Oktober noch Aufklärungsarbeit leisten, mahnt uns der Ring. Die Bevölkerung müsse aufmerksam gemacht werden, welche Listenstimme wichtig sei. Gut, machen wir. Vielleicht.

Es war zwar nicht einfach, doch haben wir nun zumindest eine leise Ahnung, was uns bei den Wahlen erwarten wird. Und dass wir Bekanntschaft mit einer Dame machen werden, die uns den Rücken stärkt. Das waren also gut investierte 32 Franken.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.