Pressekonferenz erst nach den Sommerferien

1 min Lesezeit 26.06.2014, 12:39 Uhr

Die Verzögerungen nehmen kein Ende. Noch immer ist der Schlussbericht der PUK zum «Fall Ivo Romer» nicht veröffentlicht. Die PUK gibt nun wenigstens am nächsten Dienstag bekannt, wann die entsprechende Pressekonferenz stattfinden wird.

Zuerst sollte der Schlussbericht der Parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) im «Fall Ivo Romer» Ende Oktober 2013 vorliegen. Anfang April war noch immer nichts bekannt. «Wir werden den Schlussbericht noch vor den Sommerferien 2014 dem GGR vorlegen», sagte Messmer Anfang April an einer Sitzung des GGR. Bis zu diesem Zeitpunkt erteile die PUK keine weiteren Auskünfte. Jetzt ist klar: Vor den Sommerferien wird die PUK den Schlussbericht so oder so nicht veröffentlichen. Jürg Messmer, SVP-Kantonsrat, Mitglied des Grossen Gemeinderates (GGR) und Präsident der PUK vertröstet ein weiteres Mal.

Der Präsident der PUK erklärt auf Anfrage von zentral+, er werde an der nächsten GGR-Sitzung vom 1. Juli das Datum der Pressekonferenz zum Schlussbericht bekannt geben. «Die Pressekonferenz wird vor Ende August stattfinden», sagt Jürg Messmer. Es wird also bis nach den Sommerferien dauern, ehe die Öffentlichkeit endlich mehr über die Vorfälle erfahren wird.

Gründe für die Verzögerungen sind laut Messmer die umfangreichen Dossiers und die Verarbeitung und Auswertung umfangreicher Gutachten, welche die PUK eingeholt hat. Als weiteren Grund erwähnte SVP-Politiker Messmer, dass alle Mitglieder der PUK Milizpolitiker seien. «Es ist die Aufgabe, aber auch der Wille der PUK, die Aufträge seriös und sauber zu erarbeiten. Dies alles brauchte einfach seine Zeit», erklärte Messmer.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF