24.09.2021, 03:12 Uhr Präventive Therapie für Risikopatienten

1 min Lesezeit 24.09.2021, 03:12 Uhr

Für Risikopatientinnen und -patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation WHO erstmals ein Medikament, das einem schweren Verlauf vorbeugen soll. Es handelt sich um eine Anti-Körper-Kombination des US-Herstellers Regeneron, an dem auch der Schweizer Roche-Konzern beteiligt ist. Die WHO veröffentlichte diese Empfehlung im «British Medical Journal». In den USA und Deutschland wird das Mittel bereits eingesetzt, andere Staaten warten jeweils auf solche WHO-Empfehlungen. Das Medikament erregte letztes Jahr Aufmerksamkeit, als der damalige US-Präsident Trump während seiner Covid-Erkrankung damit behandelt wurde. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren