02.10.2021, 14:16 Uhr Präsident Rumäniens erhält Karlspreis

1 min Lesezeit 02.10.2021, 14:16 Uhr

Der rumänische Präsident Klaus Iohannis hat den renommierten Karlspreiserhalten. Als Preisträger war Iohannis bereits Ende 2019 bekannt gegebenworden. Die Verleihung war wegen der Corona-Pandemie aber verschoben worden. Iohannis erhielt den Preis in Aachen für seine Arbeit als Brückenbauerzwischen Ost und West, wie es bei der Übergabe hiess. EU-Ratspräsident Charles Michel würdigte den rumänischen Präsidenten für seine methodische und prinzipientreue Haltung. Den Karlspreis erhalten Persönlich-keiten, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren