Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Postplatz-Parkplätze sollen bis Ende April aufgehoben werden
  • Aktuell
Sollen die 25 Parkplätze auf dem unteren Postplatz erhalten bleiben, obwohl ein neues Parkhaus am Platz gebaut wurde? Das Volk entscheidet im Juni. (Bild: mam)

Zuger Stadtrat will's mit Kompromiss versuchen Postplatz-Parkplätze sollen bis Ende April aufgehoben werden

1 min Lesezeit 1 Kommentar 19.03.2019, 17:11 Uhr

Im Fall über die Aufhebung von Parkplätzen auf dem unteren Postplatz ist noch kein Entscheid gefallen. Der Zuger Stadtrat hat vielmehr einstimmig beschlossen, der kantonalen Baudirektion einen Kompromissvorschlag zum Erhalt von Parkplätzen auf dem unteren Postplatz und in der Altstadt einzureichen. Von dessen Beurteilung hängt das weitere Vorgehen des Stadtrats ab.

Am 10. Juni 2018 hiessen die Stadtzuger Stimmberechtigten die sogenannte Initiative «Ja zu Gewerbe und Läden in der Altstadt» gut; sie beauftragt den Stadtrat, den Bebauungsplans Postplatz so abzuändern, dass 42 oberirdische Parkplätze auf dem unteren Postplatz und in der Altstadt bestehen bleiben. Die kantonale Baudirektion hielt im Oktober 2018 in ihrer Vorprüfung jedoch fest, eine solche Änderung verstosse gegen das kantonale Bau- und Planungsgesetz.

Der Stadtrat kam zum Schluss, den Bebauungsplan im Sinne eines Kompromissvorschlags zum Erhalt von Parkplätzen abzuändern und diesen wiederum durch die kantonale Baudirekten prüfen zu lassen. Abhängig vom Entscheid des Kantons, wird der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat zu gegebener Zeit einen Bericht und Antrag zum weiteren Vorgehen vorlegen.

Unterstütze Zentralplus

Stadtrat muss Parkplätze per Ende April aufheben

Der Stadtrat tritt dafür ein, dem Demokratieprinzip Nachachtung zu verschaffen. Gleichzeitig fühlt er sich der Rechtsstaatlichkeit verpflichtet. So entschied der Stadtrat nach dem positiven Ausgang der Initiative, mit der Aufhebung der 42 Parkplätze so lange als möglich zuzuwarten.

Ende April 2019 läuft die Frist für die Umsetzung des rechtlich verbindlichen Bebauungsplans Postplatz jedoch ab. Der Stadtrat sieht sich deshalb gezwungen, die 42 Parkplätze auf dem unteren Parkplatz und in der Altstadt per dannzumal aufzuheben. Gegen diesen Beschluss kann das Rechtsmittel ergriffen werden.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. M. Power, 20.03.2019, 09:36 Uhr

    Ja wie jetzt ? Die Zuger Stimmbürger haben entschieden das der untere Parkplätze erhalten bleibt und nun muss dieser trotzdem aufgehoben werden.
    Und für was wird der freie Platz genutzt ?
    Vermutlich, wie beim oberen Postplatz, ein unnützer und hässlicher Platz ohne Bäume. Der nun niemanden etwas nützt. Einfach nur fragwürdig was da abgeht.