19.01.2021, 18:37 Uhr Pompeo wirft China Uiguren-Genozid vor

1 min Lesezeit 19.01.2021, 18:37 Uhr

US-Aussenminister Mike Pompeo hat China wegen des Vorgehens gegen die muslimische Minderheit der Uiguren des Genozids beschuldigt. «Ich glaube, dass dieser Völkermordandauert und dass wir Zeugen eines systematischen Versuchs deschinesischen Parteistaats werden, die Uiguren zu vernichten. (…) Diese Handlungen sind ein Affront gegen das chinesische Volk und gegen zivilisierte Nationen überall», teilte Pompeo am Dienstag mit. China und die kommunistische Führung des Landes müssten zur Rechenschaft gezogen werden. Pompeo scheidet an diesem Mittwoch aus dem Amt. Chinas Regierung hat Vorwürfe zurückgewiesen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.