Beinahe-Zusammenprall mit Auto

Velofahrerin stürzt nach Vollbremse – und verletzt sich

Der Unfall passierte am Freitagabend, kurz nach 19 Uhr. (Bild: Symbolbild: Adobe Stock)

Um einen Zusammenstoss mit einem Auto zu verhindern, musste eine Velofahrerin in Zug eine Vollbremse machen. Dabei stürzte sie und verletzte sich. Der Autofahrer machte sich aus dem Staub.

Am Freitagabend, kurz nach 19 Uhr, fuhr eine Velofahrerin auf der Industriestrasse in Zug stadteinwärts. Bei der Kreuzung Industrie-/Guthirtstrasse musste sie eine Vollbremsung machen, um nicht mit einem entgegenkommenden Auto zusammenzustossen. Dieses bog nach links in die Guthirtstrasse ein.

Beim Sturz verletzte sich die 39-jährige Velofahrerin am Sprunggelenk und am Schlüsselbein. Zudem erlitt sie mehrere Prellungen, wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt. Der beteiligte Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Zweiradlenkerin zu kümmern.

Nun sucht die Zuger Polizei Personen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Auto oder zum Autofahrer machen können. Sie können sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden. Insbesondere sucht die Polizei den Autofahrer: Er wird aufgefordert, sich von sich aus zu melden.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Zuger Polizei
1 Kommentar
Apple Store IconGoogle Play Store Icon