29.10.2020, 10:48 Uhr Politiker üben Kritik an Sondersession

1 min Lesezeit 29.10.2020, 10:48 Uhr

Die Nationalräte treffen sich in Bern zu einer zweitägigen Sondersession. Debattiert werden vor allem die Auswirkungen der Pandemie auf die Gesellschaft und die Wirtschaft. Hauptthema ist ein allfälliger Mieterlass für Geschäfte, die wegen der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten gerieten. Zünglein an der Waage dürften die Mitteparteien CVP und GLP spielen. Die Sondersession wird laut den Parlamentsdiensten trotz steigender Fallzahlen wie geplant durchgeführt werden. Die Verwaltungsdelegation hat für das Bundeshaus ab sofort eine generelle Maskentragpflicht beschlossen. Verschiedene Parlamentarier kritisieren die Durchführung der Session. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.