«Begründung macht null Sinn»

zentralplus plus Wahlplakat auf Balkon: Verwaltung droht mit Kündigung

Wahlkampf auf den Balkonen – offenbar ist dies nicht im Sinne aller Immobilienverwaltungen. (Bild: mik)

Dutzende, wenn nicht Hunderte Luzerner schmücken ihre Balkone vor den anstehenden Wahlen in der Stadt Luzern mit den Wahlplakaten ihrer Lieblingskandidatinnen. Doch nicht alle Immobilienverwaltungen freuen sich über die Dekorationsideen ihrer Mieter, wie ein zentralplus-Leser feststellen musste.

Würde jedes Wahlplakat auf den Balkonen der Stadt Luzern kosten, stünde die hiesige Politik wohl vor einem Schuldenberg. Vor den anstehenden Wahlen für den Grossen Stadtrat, den Stadtrat und das Stadtpräsidium kommen einige Hausfassaden wie überdimensionale Litfasssäulen daher.

Doch der vermeintlich freie Wahlkampf der Mieterinnen, meist im 1. Obergeschoss beginnend, unterliegt einem komplexen Regelwerk. Es basiert auf öffentlich-rechtlichen Gesetzesbestimmungen und privatrechtlichen Vereinbarungen. Christian Spieler, in der Stadt Luzern verantwortlich für Wahlen und Abstimmungen, erklärt gegenüber zentralplus, was erlaubt ist – und was nicht.

21 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon