Stadt Luzern

Villa auf Musegg: SP fordert Zwischennutzung

Der Stadtrat will die rund 155 Jahre alte Villa Musegg umfassend sanieren – daraus wird jedoch vorerst nichts. (Bild: Stadt Luzern)

Nachdem der Grosse Stadtrat den Bericht und Antrag «Villa auf Musegg 1» versenkt hat, will die Stadtluzerner SP wissen: Was passiert nun mit der Liegenschaft? Die Partei fordert, dass die Villa auf Musegg zur Zwischennutzung ausgeschrieben wird.

Für 7,4 Millionen Franken wollte der Luzerner Stadtrat die Villa Musegg sanieren und mit Wohnungen, Büros und einem Café ausstatten. Äusserst knapp hat der Grosse Stadtrat im Februar den Bericht und Antrag versenkt (zentralplus berichtete).

Für die Stadtluzerner SP drängt sich nun die Frage auf, was mit der Liegenschaft im Besitz der Stadt Luzern passiert und wie diese mittel- bis langfristig genutzt werden soll. Deswegen hat die Partei ein dringliches Postulat an diesem Donnerstag eingereicht.

Villa auf Musegg soll für Zwischennutzung ausgeschrieben werden

Damit ein konstruktiver Dialog mit allen Beteiligten, dem Quartier und potenziellen Nutzenden geebnet werden könne, soll die Liegenschaft kurz- und mittelfristig für eine introvertierte Zwischennutzung ausgeschrieben werden, fordert die Stadtluzerner SP.

Aus Sicht der Partei würden diese Zwischennutzungen die Chance bieten, auf leeren Flächen «niederschwellig und ohne ökonomischen Druck» potenzielle zukünftige Nutzungen auszuprobieren, diese wieder zu verwerfen oder zu etablieren und in die Planung und damit in die Liegenschaftsentwicklung einzubinden. Zugleich würde die Bevölkerung von einer offenen Begegnungskultur in und rund um die Villa auf Musegg profitieren, ist die Partei überzeugt.

Jetzt muss der Stadtrat hinter die Bücher

Der Stadtrat soll nun prüfen, wie innert einer angemessenen Frist eine Ausschreibung für eine Zwischennutzung mit potenziellen Partnerinnen und Experten durchgeführt und kurz- bis mittelfristig eine Zwischennutzung der gesamten Liegenschaft «Villa auf Musegg 1» realisiert werden kann.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung SP Stadt Luzern
Themen
5 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon