Politik
Ersatzwahl für den Finanzvorsteher

Sursee: Grüne schlagen Fabrizio Misticoni als Stadtrat vor

Fabrizio Misticoni will den Sitz von Finanzvorsteher Daniel Gloor erben. Die Grünen schlagen ihn als Kandidat vor. (Bild: Grüne Sursee)

Ende Februar muss Sursee einen Ersatz für den Finanzvorsteher Daniel Gloor finden. Jetzt ist klar, mit welcher Person die Grünen ins Rennen gehen wollen. Die Findungskommission schlägt Fabrizio Misticoni vor. Was qualifiziert ihn für den Job?

Die Mitglieder der Grünen Sursee können am 30. November entscheiden, ob sie Fabrizio Misticoni ins Rennen um den Sitz als Stadtrat und Finanzvorsteher schicken wollen.

Wie die Partei heute mitteilt, schlägt die Findungskommission ihn für dieses Amt vor. «Als langjähriger Bereichsleiter Jugend der Pfarrei Sursee, Stiftungsrat einer Pensionskasse, Kantonsrat und Mitglied der Planungs- und Finanzkommission verfügt der Vater eines Kindes über die nötige fachliche und politische Kompetenz für das Amt», schreiben die Grünen.

Finanzpolitik als Schwerpunkt

Im Fokus stehe beispielsweise die Finanzpolitik von Sursee. Die Grünen wollen sich für eine transparente und nachhaltige Finanzpolitik einsetzen. «Sursee braucht für die kommenden Jahre eine realistische, über mehrere Jahre ausgeglichene Finanzplanung, welche die nötigen Investitionen und Leistungen für die Bevölkerung ermöglichen soll.» Im Stadtrat will sich die Partei mit Misticoni dafür einsetzen, dass sich die umliegenden Gemeinden stärker an den Zentrumslasten von Sursee beteiligen.

«Mit Fabrizio Misticoni stellt sich eine erfahrene und kompetente Persönlichkeit zur Verfügung, das freut mich sehr», sagt Samuel Zbinden, der Präsident der Grünen Sursee.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.