Politik

Kein Zustupf für günstiges Wohnen
Stadt Zug schmettert Idee eines Zurlaubenhof-Fonds ab

  • Lesezeit: 2 min
  • Politik
Der Kauf des Zurlaubenhofs scheint beschlossene Sache zu sein. Die zukünftige Verwendung der Areals jedoch nicht. (Bild: mbe)

Der Zuger Stadtrat möchte einen Teil des Areals mit Wohnungen überbauen lassen. Dafür erntet er Kritik. Die GLP möchte der Idee mit einem Fonds aus künftigen Mieteinnahmen etwas abgewinnen. Doch die Stadt winkt ab.

Der Kauf des samt Umschwung für 65 Millionen Franken scheint schon fast in trockenen Tüchern zu sein. Einzig was die Stadt künftig mit dem Areal machen soll, wird heiss diskutiert. Während der Stadtrat einen Grossteil des Grundstücks überbauen will, wünscht sich das Parlament eine grüne Oase (zentralplus berichtete). Die GLP wartet mit einer eigenen Idee auf: Künftige Mietzinseinnahmen sollen einen städtischen Zurlaubenhof-Fonds speisen. Damit sollen Ortsansässige unterstützt werden, die wegen steigender Mietpreise wegziehen müssen (zentralplus berichtete). Die will von dieser Idee jedoch nichts wissen, wie sie in ihrer Antwort schreibt.

Fonds sei «nicht zielführend»

Zwar sei die Errichtung eines zweckgebundenen Fonds möglich. Doch für den Zuger Stadtrat sprechen gleich mehrere Gründe dagegen. So ist die Stadt klar gegen eine «Subjektförderung», da diese aus seiner Sicht nicht zielführend sei und den Mangel an günstigem Wohnraum nicht löse.

Doch auch die Idee, mit dem Fonds Mietpreisaufschläge nach Umbauten abzufedern, findet bei der Stadt kein Gehör. Einerseits, da sich damit der Anteil preisgünstiger Wohnungen insgesamt nicht erhöhe. Andererseits, da davon in erster Linie die Vermieterinnen profitieren würden, wie der Stadtrat befürchtet. Eine solche Abfederung «würde eine Preisspirale von Mieterinnen und Mieter mit dem Argument beschleunigen, dass die Mietaufschläge sie nicht direkt treffen», argumentiert die Stadt.

Ein weiterer Grund sei die Problematik der Gleichbehandlung. So etwa, ob Betroffene einfach nicht mehr berücksichtigt werden, falls der Fonds ausgeschöpft wäre. Dem Stadtrat sei sehr wohl bewusst, wie dringlich der Bedarf nach günstigen Wohnungen sei. Der beschriebene Fonds der GLP sei jedoch das «falsche Instrument» dafür.

Nun sind die Stadtzuger gefragt

Bevor der Verkauf definitiv über die Bühne gehen kann, muss die Bevölkerung grünes Licht geben. Voraussichtlich am 19. Juni kommt die Vorlage an die Urne. Interessierte Stimmbürgerinnen können das Areal vorgängig am 21. Mai und am 4. Juni besuchen.

Verwendete Quellen
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 660 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen