Politik
Senioren entscheiden in der Politik

Stadt Luzern: Junge Frauen wählen öfter als gleichaltrige Männer

Kehrtwende bei den jungen Stimmberechtigten in der Stadt Luzern: Da nützen mehr Frauen ihr Stimmrecht. (Bild: zvg/Symbolbild)

Frauen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren sind auf Stadtgebiet politisch aktiver und gehen fleissiger wählen als ihre männlichen Pendants. Das ist ein markanter Unterschied zu den Wahlen von 2016.

Wer bestimmt, wer in der Stadtluzerner Politik regiert? Es sind nach wie vor die Senioren. Der Stimmenanteil der über 50-Jährigen liegt bei gut 60 Prozent. Die 18- bis 49-Jährigen kommen auf über 39 Prozent, wie eine Auswertung der Stadt Luzern zum Wahlgang vom 29. März zeigt.

(Bild: )

Ins Auge fällt allerdings die Auswertung der jungen Stimmberechtigten. Bei den 18- und 19-jährigen Frauen nutzen gut 30 Prozent ihr Stimmrecht, bei den Männern rund 24 Prozent. Auch bei den 20- bis 29-Jährigen gehen die mehr Frauen wählen – auch wenn der Unterschied nicht mehr so gross ist: 25 Prozent gegenüber 24 Prozent.

Vor vier Jahren war es noch anders

Dass die jungen Frauen die Männer überflügelt haben, ist bemerkenswert. Vor vier Jahren war das noch anders. Da hatten die Männer noch die Nase vorn (siehe nachfolgende Statistik).

(Bild: )

Aber wie erklärt sich der Umschwung? Offenbar sind junge Männer wahlfaul geworden. Dieser Trend hat sich schon bei den nationalen Wahlen im 2019 gezeigt (zentralplus berichtete). Einen Einfluss haben könnte der nationale Frauenstreik, der letzten Herbst auch dafür sorgte, dass der Nationalrat weiblicher wurde. Dadurch ist das Thema Frauen in der Politik medial breiter diskutiert worden.

Vielleicht gelingt es den Jungparteien aber auch, zusehends mehr Frauen für ihre politischen Themen zu gewinnen (zentralplus berichtete). Die kommunalen Wahlen Ende März fanden aufgrund der Coronapandemie unter besonderen Bedingungen statt. Mehrere Wahlanlässe und -aktionen mussten abgesagt werden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.