Politik
Aus privaten Gründen

SP-Kantonsrätin Isabella Schwegler tritt 2023 nicht mehr an

Isabella Schwegler hat nach einer Legislatur im Luzerner Kantonsrat genug. (Bild: zvg)

Der Wauwiler SP-Kantonsrätin Isabella Schwegler-Thürig reicht eine Legislatur. Wie die SP Reiden mitteilt, stellt sich die 60-Jährige 2023 nicht mehr zur Wahl.

Aus privaten Gründen habe sich Isabella Schwegler dazu entschieden, keine weitere Legislatur im Kantonsrat anzustreben, wie die SP Reiden am Donnerstag mitteilt. Der Entscheid falle ihr jedoch nicht leicht. Die Themen in der Verkehrs- und Baukommission beschäftigen die Lehrerin noch immer.

«Die Einhaltung des Behinderten­gleich­stellungs­gesetzes bei öffentlichen Bauten und im Bereich des ÖV liegen mir besonders am Herzen. Zudem ist es wichtig, dass der Bevölkerung gut funktionierende und verlässliche öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung stehen», wird die 60-Jährige zitiert.

Die ehemalige Reider Gemeinderätin und Sozialvorsteherin (1991 bis 1996) ist 2019 in den Kantonsrat gewählt worden und hat für die SP im Wahlkreis Willisau damit einen zweiten Sitz gewonnen.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon