Politik

Kaum genug zum Leben
So viel zahlen Luzern und Zug an Ukrainer aus

  • Lesezeit: 2 min
  • Kommentar: 1
  • Politik
Geflüchtete aus der Ukraine müssen mit viel weniger Geld auskommen, als andere Asylbewerber. (Bild: cbu)

Geflüchtete aus der Ukraine kriegen je nach Kanton unterschiedlich viel Geld zur Verfügung – im Schnitt jedoch weniger als andere Geflüchtete. So zahlen Luzern und Zug.

Der Krieg in der Ukraine hat viele Menschen aus ihrer Heimat getrieben. Viele suchen Zuflucht in anderen Ländern – auch in der Schweiz. Zahlreiche Geflüchtete wurden bereits in den Kantonen Luzern und Zug aufgenommen (zentralplus berichtete).

Hier wird versucht, sie auf diverse Unterkünfte – privat und kantonal – zu verteilen. Ebenso werden sie finanziell unterstützt. Wie ein Vergleich des «Tagesanzeiger» nun zeigt, kriegen Geflüchtete aus der Ukraine in den meisten Kantonen weniger Geld, als festgesetzte Existenzminimum.

Kanton Zug gibt mehr als der Kanton Luzern

Das Schlusslicht bildet dabei der Kanton Appenzell Innerrhoden – hier erhält eine dreiköpfige Familie mit Schutzstatus S nämlich 837 Franken pro Monat. Das muss für den Grundbedarf reichen, also für Verpflegung, Hygieneartikel, ÖV und Kleidung.

In Luzern sind es 1071 Franken. Etwas besser sieht es im aus. Hier werden 1241 Franken pro Monat ausbezahlt. An der Spitze der doch eher unrühmlichen Liste steht Basel-Stadt mit 1571 Franken pro Monat – das sind immer noch rund 10 bis 15 Prozent unter dem Existenzminimum für Sozialfälle und reguläre Geflüchtete.

Unterschiede sind im Gesetz verankert

Der Grund für diese Unterschiede liegt darin, dass die Gesetze zwischen der regulären Sozialhilfe für Schweizer Bürger sowie anerkannte Flüchtlinge und der Asylsozialhilfe, wie sie beispielsweise Flüchtlinge mit Schutzstatus S erhalten, unterscheiden. Für letztere gilt nämlich ein tieferer Ansatz, wie die Zeitung schreibt.

Die Geldbeträge stossen bei einigen Vertretern der Politik sauer auf. Selbst Andreas Glarner (SVP), der für seine strikte Migrationspolitik bekannt ist, findet die Beträge nicht ausreichend und spricht sich für eine Erhöhung aus. Der Chef der Grünliberalen, Jürg Grossen fordert gar eine Reform des geltenden Gesetzes für vorläufig aufgenommene Personen. Nicht zufrieden mit der finanziellen Unterstützung des Bundes ist auch der selber (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Andreas Bründler, Kriens - Bleiche, 10.04.2022, 18:56 Uhr

    Es gibt viele alte Schweizer, die kommen mit sehr sehr wenig durchs karge Leben. Das ganze Thema der Altersarmut von Schweizern wird in den breiten Medien krass verschwiegen. Weil es medienwirksamer ist, über die wirtschaftliche Situation von Flüchtlingen zu berichten. Dass der Kanton Zug mehr bezahlt als der Kanton Luzern ist von vornherein klar: Der Kanton Zug ist wirtschaftlich viel stärker aufgestellt als Luzern. Man muss die Optik auf die Gesamtausgaben eines Kantons richten und da sieht man wie viel Steuereinnahmen generiert werden, und wie viel Geld davon in die Sozialhilfe und Flüchtlingshilfe gehen. Der Trend ist seit vielen Jahren steigend.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 640 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen