Für die FDP

Sie wird neue Luzerner Kantonsrätin

Nadine Koller-Felder zieht neu in den Luzerner Kantonsrat. (Bild: zvg)

Nadine Koller-Felder aus Inwil wird neue Kantonsrätin für die FDP Luzern. Sie tritt die Nachfolge von Rolf Born an. Dieser hat seinen Rücktritt per Ende Juni bekannt gegeben.

Nadine Koller-Felder, 37 Jahre, hat bei den Wahlen 2023 mit 3873 Stimmen das fünftbeste Resultat auf der Liste der FDP Wahlkreis Hochdorf erreicht. Sie ist damit auf dem ersten Ersatzplatz und rückt für den abtretenden Rolf Born (zentralplus berichtete) per Ende Juni 2024 in den Kantonsrat nach, wie die FDP Luzern am Dienstag mitteilt.

Die zweifache Mutter arbeitet in einem Teilzeitpensum als juristische Mitarbeiterin bei der Gemeindeverwaltung Emmen. Nadine Koller-Felder ist Vorstandsmitglied der FDP Frauen des Kantons Luzern sowie der FDP Inwil und amtierte von 2010 bis 2014 als Präsidentin der Jungfreisinnigen des Kantons Luzern.

Politisch legt Nadine Koller-Felder ihren Fokus auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie auf ein innovatives und fortschrittliches Bildungssystem. Des Weiteren will sie sich für eine sichere und langfristige Energieversorgung einsetzen.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung FDP Kanton Luzern
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon