Politik
Nach Verzicht der Grünen auf das Referendum

Längere Öffnungszeiten werden in Luzern wohl bald Tatsache

Dürften sich bald ändern: Die Ladenöffnungszeiten in Luzern. (Bild: bic)

Die Grünen des Kantons Luzern verzichten darauf, Unterschriften gegen das kantonale Ladenschlussgesetz zu sammeln. Das entschieden die Delegierten am Dienstagabend an einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung.

Der Entscheid fiel mit 24 Nein zu 3 Ja-Stimmen deutlich aus, wie die «Luzerner Zeitung» berichtet. Damit wird es immer wahrscheinlicher, dass die Geschäfte künftig an Werktagen eine halbe Stunde länger, also bis 19 Uhr geöffnet sein können. Am Wochenende sieht der Vorschlag, den die Detailisten und die Gewerkschaften ausgehandelt haben, einen Ladenschluss um 17 Uhr vor.

Dafür würde einer der bisher zwei möglichen Abendverkäufe am Donnerstag und Freitag bis 21 Uhr wegfallen, um die längeren Öffnungszeiten zu kompensieren. Der Kantosrat hat den Vorschlag bereits durchgewunken (zentralplus berichtete).

Mit dem Verzicht der Grünen ist ein wichtiger Entscheid gefallen, im Hinblick auf die Gesetzesänderung. Denn bisher hat sich keine Partei dagegen entschieden. Somit dürften die für das Referendum notwendigen 3000 Unterschriften bis am 1. April kaum zustande kommen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.