Politik
Dank Dittli rückt er nach

Kantonsrat Zug: Patrick Iten kommt zum Handkuss

Patrick Iten rückt für Laura Dittli in den Kantonsrat nach. (Bild: Die Mitte)

Der Mitte-Politiker Patrick Iten hat den Einzug in den Kantonsrat knapp verpasst. Im Nachhinein schafft er den Sprung ins Parlament aber doch noch – dank einer Parteikollegin.

Patrick Iten hat für die Mitte Oberägeri für den Kantonsrat kandidiert. Und dies eigentlich äusserst erfolgreich. So hat er in der Gemeinde von allen Kandidaten am drittmeisten Stimmen geholt.

Für den Einzug ins Parlament hat es dennoch nicht gereicht. Denn Parteikollegin Laura Dittli stand ihm vor der Sonne. Sie hat mit Abstand am meisten Stimmen in der Gemeinde geholt.

Ihr gutes Abschneiden wird für Iten aber doch noch zum Glücksfall. Denn Laura Dittli hat sich mit einem überraschend überzeugenden Resultat einen Sitz in der Kantonsregierung gesichert (zentralplus berichtete). Mit Annahme dieser Wahl, muss sie ihre Rolle als Kantonsrätin aber abtreten.

Dank seines guten Resultats ist Iten der erste Ersatzkandidat – und kommt durch den Sprung Dittlis in die Regierung nun zum Handkuss. Er rückt für sie in den Kantonsrat nach. Die entsprechende Bestätigung wurde diese Woche im Zuger Amtsblatt publiziert.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.