Gemeinderatswahlen 2024

Horwer Sicherheitsvorsteherin will ihren Sitz verteidigen

Wahlkampfleiter Roland Bühlmann übergibt der nominierten Astrid David Müller einen Blumenstrauss. (Bild: zvg)

Astrid David Müller will ihren Sitz im Horwer Gemeinderat verteidigen. Die SVP hat die amtierende Sicherheitsvorsteherin für die Wahlen 2024 nominiert.

Die Horwer Gemeinderätin Astrid David Müller wirft ihren Hut für eine weitere Legislatur in den Ring, wie die SVP Horw am Freitag mitteilt. An ihrer Nominationsversammlung hätten die SVP-Mitglieder die amtierende Sicherheitsvorsteherin einstimmig zur Wiederwahl nominiert.

Seit ihrer Wahl 2020 habe sie «durch ihre Fachkompetenz, ein solides Netzwerk, fundierte Dossierkenntnisse und nicht zuletzt mit ihrer erfrischenden Persönlichkeit» überzeugt, so die Partei. In der neuen Legislatur muss David Müller aber sicher auf einen Gemeinderatskollegen verzichten: Gemeindepräsident Ruedi Burkard (FDP) tritt nicht mehr an (zentralplus berichtete). Die FDP will den Sitz mit ihrem Kantonsrat Gaudenz Zemp verteidigen. Doch auch die L20 hat Interesse angemeldet. Sie schickt Kantonsrat Hannes Koch ins Rennen (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon