Schönerer Gemeindehausplatz

Horwer Betonwüste soll aussehen wie Plaza in Emmenbrücke

So präsentiert sich der Gemeindehausplatz in Horw heute: viel Grau, wenig Grün. (Bild: mik)

Der Gemeindehausplatz in Horw wird erneut zum Politikum. Die Mitte/GLP-Fraktion im Einwohnerrat möchte einmal mehr mit einem Vorstoss die Begrünung des Platzes anregen – und spienzelt dabei auf Emmenbrücke.

Grau, viel Beton und im Sommer heiss – so beschreibt die Fraktion in ihrem Postulat den Gemeindehausplatz in Horw. Dabei habe der Platz viel Potenzial: Er sei umgeben von Restaurants und Läden, die Gemeindeverwaltung liege in der Nähe und er biete viel Platz für Veranstaltungen. Man müsste in nur begrünen, so die Mitte/GLP-Fraktion in einem kürzlich eingereichten Postulat.

Damit greifen die beiden Parteien ein Thema auf, das in Horw bereits mehrfach diskutiert wurde. So richteten sich Anfang 2022 bereits ein SVP-Vertreter und eine L20-Vertreterin an den Gemeinderat mit der Aufforderung, den Gemeindehausplatz aufzuwerten (zentralplus berichtete). Der Mitte und der GLP ist bisher aber zu wenig passiert, weshalb sie einen neuen Anlauf nehmen. «Um nicht einfach einen weiteren Vorstoss zu einem bereits behandelten Thema einzureichen, konkretisieren wir unser Anliegen mit einigen Ideen als Basis zur Weiterentwicklung», schreibt die Fraktion in ihrem Postulat.

Emmenbrücke als Vorlage

Konkret schwebt ihr eine ähnliche Begrünung vor wie auf der Central Plaza in Emmenbrücke. Dort stehen grosse Pflanzentöpfe mit Büschen und Bäumen. Solche könnte man auch in Horw aufstellen, schlägt die Fraktion vor.

Solche Pflanzentöpfe, wie sie beispielsweise von der Freiraumarchitektur GmbH auf der Central Plaza in Emmenbrücke erstellt wurden, möchte die Mitte-/GLP-Fraktion auch in Horw aufstellen. (Bild: Postulat Mitte/GLP/Vincenco Romeo)

Das Problem: Der Gemeindehausplatz in Horw liegt über einer Tiefgarage. Eine Voraussetzung, die bauliche Massnahmen zur Aufwertung verkompliziert. Der Gemeinderat solle daher auch prüfen, ob die Trägerstruktur der Tiefgarage punktuell verstärkt werden müsste, um grosse Pflanzentöpfe oder Rabatten zu tragen, so die Aufforderung im Postulat.

Begrünung schrittweise vorantreiben

Weiter schwebt ihr vor, die bestehende Überdachung mit einer bewachsenen Pergola zu erweitern und zusätzliche Rabatten aufzustellen. Grüne Inseln sollen den Gemeindehausplatz aufwerten. «Neben dem positiven Effekt der verbesserten Aufenthaltsqualität würden diese der Hitzeentwicklung während den Sommermonaten entgegenwirken», schreibt die Mitte/GLP-Fraktion.

Diese Flächen wollen die Parteien auf dem Gemeindehausplatz begrünen (Bild: Mitte/GLP-Fraktion Horw).

Die Parteien seien sich aber bewusst, dass auf dem Gemeindehausplatz verschiedene Bedürfnisse aufeinandertreffen. Sie möchten den Platz in einem ersten Schritt daher lediglich teilweise begrünen. Anschliessend könne man beobachten, ob dies Auswirkungen auf Anlässe wie etwa den «Chlausmäärt» habe und dann weiter planen.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


4 Kommentare
  • Profilfoto von LD
    LD, 18.01.2024, 22:04 Uhr

    Ein unfassbar scheusslicher Bau.

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
  • Profilfoto von Sibylle
    Sibylle, 18.01.2024, 20:19 Uhr

    Diese Pflanzentöpfe sehen schön aus und bieten eine Sitzgelegenheit. In der Stadt Luzern haben wir leider nur lauter so grosse Plastiksäcke mit etwas Gestrüpp drin.

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
  • Profilfoto von Reto
    Reto, 18.01.2024, 15:22 Uhr

    Die Decke der Einstellhalle wurde sicher für eine solche Begrünung dimensioniert …..
    Schön wär es ja schon …..

    👍1Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
  • Profilfoto von Paul
    Paul, 18.01.2024, 15:21 Uhr

    Na ja. Hauptsache es werden nicht noch weitere Wanderwege mit dem „schönen“ Mergel zugeschüttet und kinderwagentauglich gemacht. Damit man im Wald nicht über die Wurzeln stolpert …….

    👍2Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon