SVP-Politiker

Gemeindepräsident von Meierskappel tritt sofort zurück

Konrad Langenegger (SVP) legt sein Amt früher nieder. (Bild: Gemeinde Meierskappel / zvg)

Konrad Langenegger, Gemeindepräsident von Meierskappel, legt sein Amt per sofort nieder. Seine Stellvertreterin wird am 13. Juni die Geschäfte übernehmen.

Konrad Langenegger habe sich aus «persönlichen Gründen» entschieden, sein Amt vorzeitig niederzulegen. Dies teilt die Gemeinde Meierskappel am Dienstag mit. Weitere Angaben macht sie nicht. Die stellvertretende und designierte Gemeindepräsidentin Alexandra Iten Bürgi werde die Geschäfte per 13. Juni übernehmen.

«Der Gemeinderat bedankt sich bei Konrad Langenegger für die sehr angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünscht ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute», lässt sich der Gemeinderat in der Mitteilung zitieren.

«Platz für frische Kraft»

Der SVP-Politiker war seit 2016 Gemeindepräsident von Meierskappel. Im Gemeinderat war er mehre Male – erstmals im Jahr 1983. Der 80-Jährige hatte bereits vergangenes Jahr angekündigt, bei den Wahlen 2024 nicht mehr antreten zu wollen. Er wolle «Platz schaffen für eine frische Kraft», sagte er gegenüber der «Luzerner Zeitung» vergangenes Jahr.

Bei den Wahlen Ende April wurde Alexandra Iten Bürgi als neue Gemeindepräsidentin gewählt. Sie tritt das Amt nun etwas früher an.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Meierskappel
  • Artikel «Luzerner Zeitung»
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon