26.11.2020, 19:11 Uhr Polen und Ungarn blockieren EU-Budget

1 min Lesezeit 26.11.2020, 19:11 Uhr

Die EU-Staaten Ungarn und Polen halten an ihrer Blockade des EU-Haushalts fest. Dazu haben die Regierungschefs beider Länder am Donnerstag in Budapest eine Übereinkunft unterzeichnet. Darin fordern Ungarns Viktor Orban und Polens Mateusz Morawiecki, dass zuerst das EU-Budget verabschiedet und erst später die Frage der Rechtsstaatlichkeit behandelt wird. Weil die EU die Auszahlung von Geldern von der Einhaltung von Rechtsstaatsprinzipien abhängig machen will, haben Ungarn und Polen ihr Veto eingelegt. So verhindern sie die Verabschiedung des Finanzpakets über 1,8 Bio. Euro, das auch Hilfen für von der Pandemie stark betroffene Länder beinhaltet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.