19.04.2021, 08:04 Uhr Piller Carrard will in Kantonsregierung

1 min Lesezeit 19.04.2021, 08:04 Uhr

SP-Nationalrätin Valérie Piller Carrard will in die Freiburger Regierung gewählt werden. Sie hat sich nach dem Verzicht von Parteikollege Christian Levrat für eine Kandidatur entschieden. Im vergangenen Herbst habe sie noch nicht daran gedacht, sagte Piller Carrard in einem Interview der Westschweizer Zeitung «La Liberté». Da der zurücktretende Parteipräsident Christian Levrat sein Interesse angemeldet habe, sei die Sache klar gewesen. Mit dem Rückzug Levrats würden die Karten aber neu gemischt. Piller Carrard zeigt sich im Interview überzeugt, dass sie aufgrund ihrer Fähigkeiten und ihres Netzwerks «etwas Wichtiges» in den Kanton einbringen könne. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF