Pilatusbahnen nach 17 Jahren mit neuem Kopf

2 min Lesezeit 13.05.2015, 08:08 Uhr

Es war ein denkwürdiger Moment: An der 15. Generalversammlung der Pilatus Bahnen AG diesen Dienstag, trat der Verwaltungsratspräsident Oscar J. Schwenk nach 17 Jahren Wirkens zurück. Er übergibt seinen Nachfolgern ein schuldenfreies, hochprofitables und modern aufgestelltes Unternehmen, so die Pilatusbahnen in einer Mitteilung. Mit ihm hat auch Vizepräsident Fredy Rey sein Amt nach 25 Jahren abgegeben. Neuer Verwaltungsratspräsident wird Bruno Thürig (Ramersberg Sarnen). Ebenfalls neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Istvan Szalai, CEO Garaventa AG, und André Zimmermann, der frühere CEO der Pilatus Bahnen AG.

Die Nachfolge des Verwaltungsratspräsidenten tritt Bruno Thürig an, er war im Verwaltungsrat bereits seit 2014 vertreten. Zudem wurde an der Generalversammlung vom 12. Mai 2015 als Verwaltungsrat neu André Zimmermann gewählt. Von 2002 bis 2014 brachte er als Vorsitzender der Geschäftsleitung das Unternehmen weit voran. In seiner Zeit als CEO tätigte er eine Reihe wichtiger Investitionen und setzte zahlreiche Projekte erfolgreich um. Zimmermann ist heute Vice President PC-24 Jet bei der Pilatus Aircraft in Stans. Weiter in den Verwaltungsrat aufgenommen wurde Istvan Szalai. Seit 2008 hat dieser bei der Garaventa AG die Position des Geschäftsführers inne. Seit seinem Abschluss an der ETH Zürich als Maschinenbauingenieur arbeitet Szalai bei der Garaventa AG, dem führenden Unternehmen im Seilbahnbau.

Die AG erzielte in den letzten Jahren laufend Rekordergebnisse. So auch im Jahr 2014: Die Vorjahresergebnisse wurden erneut übertroffen, obwohl ab September 2014 die Luftseilbahn von Fräkmüntegg auf Pilatus Kulm geschlossen war. So konnte man 637‘861 Besucher – die höchste je am Drachenberg registrierte Gästezahl – begrüssen. Der Umsatz fiel mit CHF 28.9 Millionen um 4 Prozent höher aus als im Vorjahr. 18 Millionen wurden aufgewendet, um mit dem Pionierprojekt «Dragon Ride» in neue Dimensionen des Luftseilbahnbaus vorzustossen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF